Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Folge 9: Auswahl der Standortregionen und neue Akteure

Folge 9: Auswahl der Standortregionen und neue Akteure Auf Endlagersuche. Der deutsche Weg zu einem sicheren Atommülllager

von: Axel Schröder, Journalist

Schritt für Schritt werden im Suchverfahren derzeit die Regionen für ein mögliches Endlager entlang wissenschaftlicher Kriterien eingegrenzt – die Aufgabe ist mit vielen Herausforderungen verbunden.

Inhalt

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung ist derzeit damit beschäftigt, die im Herbst 2020 verkündeten 90 Teilgebiete auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse auf zunächst zehn mögliche Standortregionen einzuengen. Doch wie geht das? Können aktuelle Ergebnisse geologischer Forschungen berücksichtigt werden? Und wie können Bürgerinnen und Bürger versuchen, diesem komplexen Verfahren zu folgen?

Der Journalist Axel Schröder im Gespräch mit Lisa Seidel, Bereichsleiterin Standortauswahl bei Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE), Steffen Kanitz, Geschäftsführer Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE), Asta von Oppen und Andreas Fox, beide Planungsteam Forum Endlagersuche.

Mehr Informationen

  • Redaktion: Martin Langebach, Bundeszentrale politische Bildung, bpb

  • Sprecherin: Nina Schwabe

  • Ton: Frank Merfort

  • Produktion: 15.12.2022

  • Spieldauer: 33 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht. Autor/-in: Journalist Axel Schröder für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY-NC-ND 3.0 DE und des/der Autors/-in teilen.
Sie wollen einen Inhalt von bpb.de nutzen?