APUZ Dossier Bild

20.11.2009 | Von:
Nasrin Alavi

Kinder der Revolution - Die iranische Blogosphäre

Technikbegeisterte Mullahs

Der Blogger Mohsen Bayat (bayatzanjani.blogfa.com) ist der Sohn des Großajatollah Bayat Zandschani, der zu den regimekritischen Geistlichen gezählt wird. Der Blog von Mohsen handelt größtenteils von seinem Alltagsleben, darin nennt er aber auch ohne Bedenken die Namen berühmter Persönlichkeiten, die er kennt. Er registriert das Kommen und Gehen im Haushalt des Ajatollah innerhalb des iranischen "Vatikans", der heiligen Stadt Qom. Beim Lesen seines Blogs wird klar, dass der angeblich "regierungsfeindliche" Geistliche weit davon entfernt ist, innerhalb des schiitischen Klerus isoliert zu sein, und dass er sogar mit den ranghöchsten irakischen Geistlichen, wie dem Großajatollah Ali al-Sistani, dessen iranischer Vertreter Bestandteil dieses engen persönlichen Zirkels ist, intensiven Kontakt pflegt. Es scheint fast so, als ob in diesem Kreis das klerikale Regime eher in der Minderheit ist.

Entgegen der landläufigen, irrigen Annahme, dass die schiitische Geistlichkeit einig sei, haben die annähernd ein Dutzend Großajatollahs weltweit ihre eigenen Unterstützergruppen und vertreten sehr unterschiedliche Positionen. Dies führt manchmal dazu, dass religiöse Edikte oder Fatwas herausgegeben werden, die sich widersprechen. Nur ein kleiner Teil der Großajatollahs steht dem iranischen Staat wirklich nahe. Viele geistliche Führer haben sich angesichts der Gewalttätigkeit der Regierung nach den Wahlen offen entsetzt gezeigt. Eine deutliche Mehrheit von ihnen hat es bemerkenswerterweise versäumt, entsprechend dem üblichen Protokoll eine offizielle Anerkennung des verkündeten Wahlsiegs der Regierung zu verschicken.

Bei Balatarin.com handelt es sich um eine neue soziale Nachrichten-Website, die eine der meistbesuchten iranischen Online-Quellen zum Informationsaustausch ist. Der Blog, der dazu aufrief, regimekritische Geistliche zu unterstützen, war am 27. September unter den meistgelesenen 10 Themen auf dieser Site zu finden: Der Blogger "faryadbezan" schrieb:

"Geht alle auf die Websites der ehrwürdigen Großajatollahs und dankt ihnen dafür, dass sie auf der Seite des Volkes stehen. Eine Flut von Nachrichten der grünen Volksbewegung wird sie dazu bringen, resoluter zu sein: saanei.org, www.dastgheib.ir, bayatzanjani.net, www.esra.ir

Allerdings sehen viele Berichterstatter die blinde Begeisterung für die Geistlichen und für Mussawi, der von ihnen aufgrund seiner revolutionären Vergangenheit als nicht glaubwürdig angesehen wird, mit Sorge.


Dossier

Iran

Iran ist ein sehr junges Land: Drei Viertel der Menschen sind unter 40 Jahren, und sie sind unzufrieden über die wirtschaftliche Situation. Trotz staatlicher Zensur und Repressionen hat sich in Iran eine vielfältige Zivilgesellschaft entwickelt.

Mehr lesen