30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
APUZ Dossier Bild

22.12.2009 | Von:
Kristof Steyvers

Kommunalpolitische Führung im europäischen Vergleich

Können Unternehmer Politik umsetzen?

Liegt der Schwerpunkt der Regierungsführung auf Strategie und Networking, verliert die dritte Hauptaufgabe von Kommunalpolitikern oft an Bedeutung: die Umsetzung praktischer Politik. Dazu scheinen unternehmerische Reformen, wie man sie in Kommunalregierungen (Neues Öffentliches Management) beobachten kann, beizutragen. Neben dem Versuch, die bürokratischen Hierarchien zu durchbrechen (indem man kommunale Dienstleistungen nichtstaatlichen Akteuren überträgt), wird der Versuch unternommen, das Verhältnis zwischen Politikern und Verwaltern neu zu definieren. Indem man Dezentralisierung und eine klare Aufgabentrennung ankündigt, könnte eine der Folgen des neuen politisch-administrativen Netzwerks in einer Stärkung der politischen Rolle der professionalisierten Topverwalter liegen. Auch wenn es noch keine Erhebungen darüber gibt, inwieweit der Diskurs über unternehmerische Autonomie die Kommunalverwaltungen effektiv gestärkt hat, steht fest, dass die Neudefinition ihres Verhältnisses zur Politik eine Herausforderung für die klassische, umsetzungsorientierte Rolle kommunalpolitischer Führung darstellt.[27]

Fußnoten

27.
Vgl. Christopher Hood/Guy Peters, The Middle Aging of New Public Management: Into the Age of Paradox?, in: Journal of Public Administration Research and Theory, 14 (2004) 3, S. 267 - 282; vgl. des Weiteren: Anne-Mette Kjaer, Governance and the Urban Bureaucracy, in: Jonathan Davies/David Imbroscio (eds.), Theories of Urban Politics, London 2009, S. 137 - 152.

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter?

Mehr lesen