BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Krankenbetten auf dem Flur der Charité in Berlin

Krankenhaus

Krankenhäuser im Sinne des Krankenhausfinanzierungsgesetzes sind "Einrichtungen, in denen durch ärztliche und pflegerische Hilfeleistung Krankheiten, Leiden oder Körperschäden festgestellt, geheilt oder gelindert werden sollen oder Geburtshilfe geleistet wird und in denen die zu versorgenden Personen untergebracht und verpflegt werden können".

Die moderne Medizin ist ohne die Entstehung des modernen Krankenhauses, in dem Krankheiten studiert und Behandlungen erprobt werden können, nicht denkbar. Im Laufe der Zeit sind Krankenhäuser in Gesundheitssystemen weltweit zu Eckpfeilern der Krankenversorgung geworden. Die Debatte um ihre Zukunft wird häufig mit Blick auf die Diagnose "Ökonomisierung" geführt, die mit der Einführung von diagnosebezogenen Fallpauschalen und der Privatisierung von Krankenhäusern in Verbindung gebracht wird.

Anne Seibring

Editorial

Mehr lesen

Julia Rothenburg

Zwischen Göttern und Geistern - Essay

Das Krankenhaus hat in unserer hochfunktionalen Gesellschaft den Zweck, die Welt der Kranken aus dem echten Leben auszuschließen. In der Fiktion, in Literatur, Film und Fernsehen, lässt sich diese Welt zur Selbstbefragung betreten – oder zur Unterhaltung.

Mehr lesen

Thomas Gerlinger

Krankenhäuser in Deutschland. Strukturen – Probleme – Reformen

Krankenhäuser sind ein Eckpfeiler der Krankenversorgung. Die Krankenhauslandschaft in Deutschland ist vielfältig und steht vor großen Herausforderungen und Umbrüchen in den nächsten Jahren, um die Bevölkerung bedarfsgerecht zu versorgen.

Mehr lesen

Käthe von Bose

Reinigung im Krankenhaus. Zwischen (System-)Relevanz und Randstellung

Betrachtet man das Krankenhaus als Organisation, befinden sich die Reinigungskräfte in einer Randstellung. Durch die Corona-Pandemie wurde das Thema Hygiene und damit auch die Reinigung sichtbarer – geht dies mit Verbesserungen der Arbeitsbedingungen einher?

Mehr lesen

Fritz Dross

Heilende Häuser? Zur Genese des modernen Krankenhauses

Die Durchsetzung eines neuen Typus von Krankenversorgung in eigens dazu errichteten Häusern hat eine lange Entwicklungsgeschichte. Die moderne Medizin wäre ohne die Entstehung des modernen Krankenhauses nicht denkbar – und umgekehrt.

Mehr lesen

Sabine Schleiermacher

Zur Geschichte der Charité im 20. Jahrhundert

Die Charité ist das älteste Krankenhaus Berlins. Ihre Geschichte im 20. Jahrhundert ist eng mit den Umbrüchen von 1933, 1945 und 1990 verbunden. Nach der Wiedervereinigung wurde das Haus zu einer der größten und bekanntesten Universitätskliniken Europas.

Mehr lesen

Maximiliane Wilkesmann, Jonathan Falkenberg

Im Zeichen von Ökonomisierung und Digitalisierung. Kontinuität und Wandel von Professionsvorstellungen in der Ärzteschaft im Krankenhaus

Ausgehend von einer soziologischen Einbettung wird in diesem Beitrag die Kontinuität und der Wandel von Professionsvorstellungen am Beispiel der Ärzteschaft im Krankenhaus gezeigt. Ökonomisierung und Digitalisierung spielen eine große Rolle.

Mehr lesen