Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Politische Bildung in Baden-Württemberg hautnah erleben

Presse Pressemitteilungen Archiv Reden Archiv Pressekits Fotos | Logos | Banner Logos Virtuelle Hintergründe Thomas Krüger Jahresrückblicke Jahresberichte Auszeichnungen Pressekontakt

Politische Bildung in Baden-Württemberg hautnah erleben

/ 4 Minuten zu lesen

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb feiert ihr 70-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass fährt die bpb mit einem Bus einen Monat lang durch ganz Deutschland, um Partnerinnen und Partner zu besuchen, mit Trägern der politischen Bildung zu sprechen und mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. „Die Bundeszentrale für politische Bildung wird siebzig Jahre. Grund genug, einmal persönlich vorbei zu kommen, in Ihre Stadt, auf Ihren Marktplatz, in Ihr Viertel“, so Thomas Krüger, Präsident der bpb. Für Krüger ist dabei wichtig: „Politische Bildung funktioniert nur, wenn es vor Ort viele aktive Träger und Vereine gibt, die politische Bildung tagtäglich leben, ihnen wollen wir auf dieser Tour für ihre Arbeit danken“.

Das sind die Stationen innerhalb von Baden-Württemberg:

Freitag, 18. November

15:00 – 16:00 Uhr: Beutelsbach - ein besonderer Ort für die politische Bildung
Der Beutelsbacher Konsens leitet politische Bildungsarbeit seit 1976. Am 18. November 2022 geht die bpb auf eine Wanderung auf die Spuren des Konsenses. Alle Interessierten können ab 15 Uhr mit auf dem Landgut Burg dabei sein, wenn Grundlagen und Zielsetzungen politischer Bildung bei Kaffee und Kuchen besprochen werden. Anmeldung für das Gespräch unter: Externer Link: www.bpb.de/515303

Hier steht der Bus: Externer Link: Landgut Burg, Landgut Burg 1, 71384 Beutelsbach-Weinstadt

Samstag 19. November

8:30 - 13:00 Uhr: Auf dem Markt von Waiblingen
Eingebettet in die Altstadtkulisse von Waiblingen steht der bpb-Bus von Samstagmorgen bis zum frühen Mittag auf dem Waiblinger Wochenmarkt. Die bpb freut sich darauf mit Bürgerinnen und Bürgern vor Ort in den Austausch zu kommen. Mit dabei sind auch zwei Kolleginnen des Magazins drehscheibe, das Magazin des Lokaljournalistenprogramms der bpb. Das Lokaljournalistenprogramm der Bundeszentrale für politische Bildung fördert seit inzwischen 30 Jahren aktiven, qualifizierten Lokaljournalismus.

Hier steht der Bus: Externer Link: Waiblinger Wochenmarkt, Marktplatz, 71332 Waiblingen

16:00 - 17:00 Uhr: Zu Gast in einer Lokalredaktion in Aalen
Je besser die Tageszeitung, desto besser „funktioniert“ die Demokratie – das ist die Philosophie des Lokaljournalistenprogramms der bpb. Getreu diesem Motto besucht der bpb-Bus am Samstagnachmittag den Chefredakteur der Schwäbischen Post, Gmünder Tagesblatt in Aalen. Lars Reckermann ist Teil des Leitungsteam des Programms und somit langjähriger Freund der bpb.

Montag, 21. November

8:30 - 11:00 Uhr: Besuch des Karl-Maybach-Gymnasium in Friedrichshafen mit den Young European Professionals
Die Young European Professionals (YEPs) sind ein Netzwerk junger Menschen aus ganz Deutschland. Ehrenamtlich und engagiert, haben sie sich zum Ziel gesetzt, ‚Peers‘ (Gleichaltrige) über die EU, Europa und alles zwischendrin zu informieren. In Form von Einsätzen besuchen sie beispielsweise Schulen, Festivals und andere Veranstaltungen, um mit jungen Menschen auf Augenhöhe über die EU & Europa zu sprechen. Im Rahmen der Bus-Tour anlässlich von 70 Jahren Bundeszentrale für politische Bildung werden die YEPs das Karl-Maybach-Gymnasium in Friedrichshafen besuchen und den Schülerinnen und Schülern mehr über die EU erzählen. Während der Workshops steht der bpb-Bus für alle anderen Schülerinnen und Schülern auf dem Pausenhof bereit.

Hier steht der Bus: Externer Link: Karl-Maybach-Gymnasium, Maybachplatz 2, 88045 Friedrichshafen

21. November, 13:00 -17:00 Uhr: Mit Studierenden der Zeppelin Universität Friedrichshafen ins Gespräch kommen
Die Zeppelin Universität (ZU) versteht sich als offene, inspirierende, forschungsorientierte Denkwerkstatt, die im universitären Bildungsbereich neue Wege geht. Diese Wege besucht die bpb mit ihrem Bus und zwar am 21. November 2022 zwischen 13 und 17 Uhr. Der bpb-Bus wird ab dem Mittag vor der Mensa zu finden sein, mit im Gepäck: spannende Materialien der bpb, fürs Studium und die nächste Reise!

Hier steht der Bus: Externer Link: Auf dem Campus der Zeppelin Universität, Fallenbrunnen 3, 88045 Friedrichshafen

21. November, 19:00 - 20:30 Uhr: Ideenwerkstatt Lernort ‘Landshut’
Die Entführung und anschließende Befreiung der Lufthansa-Maschine „Landshut“ im Jahr 1977 ist mit ihren Medienbildern Teil des kollektiven Gedächtnisses der alten Bundesrepublik Deutschland und das Flugzeug selbst zum Symbol für den sogenannten „Deutschen Herbst“ geworden. Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb hat Ende 2020 den Auftrag erhalten, die „Landshut“ in Bildungskontexte einzubinden. Die bpb plant, in Friedrichshafen einen Lernort zu errichten und befindet sich für dieses Projekt in einem offenen Konzeptionsprozess. In einer Ideenwerkstatt, am 21. November 2022 um 19 Uhr, will die Projektgruppe der bpb ihre bisherigen Ideen vorstellen und zusammen mit den Studierenden diskutieren: Wie sollte ein solcher Lernort gestaltet sein? Welche Ansätze sind vorstellbar, um jüngere Generationen an das Thema heranzuführen? Was würden sich Studierende konkret von einem solchen Ort wünschen?

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, vorbeizukommen, kostenlose Lese-, Lehr- und Lernmaterialien mitzunehmen und über politische Bildung ins Gespräch zu kommen. Weitere Informationen und den genauen Standort gibt es unter Externer Link: www.bpb.de/bustour.

Nach Friedrichshafen steuert der bpb-Bus auf seinem Endsprint noch Bad Kissingen und Mainz als Stationen an, bevor er am 25. November am alten Plenargebäude des Deutschen Bundestags in Bonn ankommt. Dort sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, gemeinsam mit bestehenden und ehemaligen Mitarbeitenden, Partnerinnen und Partnern, Trägern und prominenten Gästen den 70. Geburtstag der bpb zu feiern. Ab 13.30 Uhr gibt es ein spannendes und vielfältiges Programm bis in die späten Abendstunden. Um Anmeldung unter Externer Link: www.bpb.de/512496 wird gebeten.

Seit ihrer Gründung vor 70 Jahren am 25. November 1952 verfolgt die Bundeszentrale für politische Bildung das Ziel, Verständnis für politische Sachverhalte zu fördern, das demokratische Bewusstsein zu festigen und die Bereitschaft zur politischen Mitarbeit zu stärken. 70 Jahre, in denen in Deutschland und bei der bpb viel passiert ist. Seit Beginn greift die bpb aktuelle und zeithistorische Themen mit Veranstaltungen, Printprodukten, audiovisuellen und Online-Produkten auf. Bücher und die legendären "Schwarzen Hefte" (Informationen zur politischen Bildung) gehören ebenso dazu, wie Online-Dossiers, der "weltberühmte" Wahl-O-Mat, die Jugendzeitschrift fluter, Konferenzen, Studienreisen oder Journalistenfortbildungen.

Presse-Bilder zur Bebilderung der Bustour finden Sie Externer Link: hier.

Diese Pressemitteilung als PDF finden Sie Interner Link: hier.


Pressekontakt:
Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel. +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
E-Mail Link: presse@bpb.de
Externer Link: www.bpb.de/presse

Fussnoten

Weitere Inhalte