kulturelle Bildung

Praxisbeispiele

Wie kann die gelungene Verknüpfung politischer und kultureller Bildungsarbeit aussehen, die im Bereich Filmbildung stattfindet? Hier werden vier aktuelle Beispiele vorgestellt. Die eingesetzten Methoden werden hier genauer beschrieben und regen zur Nachahmung und Weiterentwicklung an.

Schülerinnen und Schüler bei den SchulKinoWochen Berlin 2010, Foto: © Kay Herschelmann

Stefan Stiletto

Wer war der Täter?

Referenten in Kinoseminaren haben es nicht immer leicht, denn nicht jeder Film stößt beim jungen Publikum gleich auf Begeisterung. Ein Erfahrungsbericht.

Mehr lesen

Lucas Film

Ruben Frangenberg

Die LUCAS-Kinderjury

Beim Internationalen Kinderfilmfestival LUCAS in Frankfurt am Main entscheiden auch Kinder in der Jury über die Vergabe von Preisen mit. Das Video stellt die Arbeit der LUCAS-Kinderjury des Jahres 2011 vor.

Mehr lesen

Workshop im Seminarraum der Deutschen Kinemathek
Foto: © Deutsche Kinemathek/ Jurek Sehrt

Jurek Sehrt, Stefan Zollhauser

"Film in der DDR – die DDR im Film"

Mit Film- und Fernsehbildern und historischen Ausstellungsstücken bietet der Workshop "Film in der DDR-die DDR im Film" den Teilnehmenden einen lebendigen und vielfältigen Einblick in Alltag und Filmgeschichte der DDR.

Mehr lesen

Andreas von Hören

Kaum mehr als nichts

Jugendliche machen Filme über Armut – und lernen dabei viel über sich selbst und andere Menschen in ihrem Umfeld.

Mehr lesen

Dossier

Film

Ungeachtet der Bedeutung neuer digitaler Entwicklungen spielt auch der Film als historisch gewachsene und nach wie vor sehr massenwirksame Kunstform eine zentrale Rolle für die Medienbildung. Die Frage nach dem Wie und Warum filmischer Darstellungformen ist dabei wesentlich für eine mündige Rezeption und sachkundige Einordnung der dargebotenen fiktionalen wie auch dokumentarischen Stoffe. Jeder Film spiegelt stets seine sozialen und kulturellen Kontexte wider. Daher ist es wichtig, das Medium nicht nur als mehr oder minder künstlerisch ambitioniertes Unterhaltsprodukt zu betrachten, sondern sich immer auch kritisch mit seinen offenen und verborgenen politisch-ideologischen Botschaften auseinanderzusetzen - und der Art und Weise, wie sie vermittelt werden.

Mehr lesen

Dossier

Autonome Kunst in der DDR

Kaum eine Kunstentwicklung - die offizielle wie die unabhängige Ausstellungskultur - ist so ausführlich und gründlich dokumentiert worden wie die der DDR. Das Dossier widmet sich einigen wichtigen Ausstellungsräumen, Projekten und Initiativen sowie den Vermittlern und Protagonisten.

Mehr lesen