Wordle für Open Data Dossier

26.10.2011 | Von:
Christiane Schulzki-Haddouti

Fallbeispiele und Best Practice

Innere Sicherheit: The Oxford Crime Map

http://www.bbc.co.uk/truthaboutcrime/crimemap/ (© http://www.bbc.co.uk/truthaboutcrime/crimemap/)

Die Oxford Crime Map der BBC zeichnet sich dadurch aus, dass sie die Kriminalitätsmeldungen eines Jahres auf eine Woche komprimiert und auf einer Zeitleiste visualisiert. Damit lässt sich gut erkennen, dass sich die Meldungen je nach Wochentag und Uhrzeit in verschiedene Stadtteile verlagern: Es entstehen Kriminalitätsmuster. Typisch für das Wochenende und die Abendstunden sind etwa Meldungen über Straßengewalt in den Ausgehvierteln von Oxford. Diebstähle zeigen sich etwa vor allem nach Schulende gegen vier Uhr sowie am Abend, Diebstähle und Überfälle am Abend an Hauptverkehrsstraßen, wenn Menschen nach einem Besuch im Pub nach Hause gehen. Diese Karte kommt der Vision von Horst Herold nahe, der sich Karten vorstellte, die für beliebige Orte, Zeiträume und Zusammenhänge aktuelle Lagebilder zeigen, die wie Einsatzbefehle an die Polizei fungieren können bzw. neue gesellschaftliche Steuerungsmechanismen ermöglichen. Eine der ersten öffentlichen Crime Maps überhaupt war das GoogleMaps-Mashup ChicagoCrime.org, die Meldungen ortsbezogen anzeigte.
http://www.bbc.co.uk/truthaboutcrime/crimemap/

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz "CC BY 3.0 DE - Namensnennung 3.0 Deutschland" veröffentlicht. Autor/-in: Christiane Schulzki-Haddouti für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY 3.0 DE und des/der Autors/-in teilen.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.


Dossier

Open Source

Open Source-Software ist das Paradox der Wissensgesellschaft: Programmierer verschenken ihr wertvollstes Gut – und begründen eine soziale Bewegung, die weltweit das Wissen befreien will.

Mehr lesen

Smartphones und Tablets - die Zukunft des Lernens? Im Interview plädiert der Präsident der bpb, Thomas Krüger, für einen sinnvollen Mix alter und neuer Medien, um zukünftiges Lernen erfolgreich zu gestalten. Eine immer größere Rolle werden - nicht nur für mobile Geräte - sog. "Open Educational Resources" spielen.

Mehr lesen auf werkstatt.bpb.de

Dialog

Die Netzdebatte

Netzdebatte ist das Debattenportal der Bundeszentrale für politische Bildung. Das Weblog greift Themen auf, die die Gesellschaft bewegen. Netzdebatte erklärt Hintergründe, bildet Positionen ab und bietet einen Ort zum Diskutieren.

Mehr lesen

spielbar.de

spielbar.de informiert über Computerspiele und erstellt pädagogische Beurteilungen. Pädagogen, Eltern und Gamer sind eingeladen, ihre eigenen Beurteilungen, Meinungen und Kommentare zu veröffentlichen.

Mehr lesen auf spielbar.de