BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Der Schriftzug "Lade Informationen...", darunter ein etwa zu einem Viertel gefüllter Ladebalken.

Digitalisierung

Die Digitalisierung beeinflusst zunehmend, wie wir lernen, arbeiten, kommunizieren, konsumieren und unsere Freizeit gestalten. Die Reaktionen darauf sind unterschiedlich: Während die meisten Menschen die Annehmlichkeiten der neuen Technologien schätzen oder sich für deren Zukunftsmöglichkeiten begeistern, überwiegen bei anderen Skepsis und Abwehr. Wissen über Digitalisierung hilft Ängste abzubauen und ihre technischen Möglichkeiten selbstbestimmt zu nutzen.

Informationen zur politischen Bildung Nr. 344/2020

Editorial

Mehr lesen

Drei Frauen arbeiten mit Laptops an einem Tisch

Informationen zur politischen Bildung Nr. 344/2020

Einführung und Überblick: Was bedeutet Digitalisierung?

Die Digitalisierung ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ihre Wirksamkeit entfaltet sie im Zusammenspiel mit Menschen, die sie ersinnen, gestalten und nutzen. Auf diese Weise haben sich in den vergangenen Jahrzehnten in vielen Gesellschaftsbereichen tiefgreifende Veränderungen vollzogen.

Mehr lesen

Funktionsweise des Internets

Informationen zur politischen Bildung Nr. 344/2020

Zentrale Elemente der Digitalisierung

Die Digitalisierung umfasst verschiedene technologische Entwicklungen, von denen einige von übergeordneter Bedeutung sind. Ein Blick auf ihre Funktionsweise schafft ein einheitliches Begriffsverständnis und damit eine Grundlage, um sich mit den gesellschaftlichen Veränderungen im technologischen Wandel auseinanderzusetzen.

Mehr lesen

Vertieft in ihre Smartphones warten Reisende in New York 2019 auf die nächste U-Bahn.

Informationen zur politischen Bildung Nr. 344/2020

Kommunikation, Medien und die öffentliche Debatte

Das Internet macht eine Fülle von Informationen zugänglich und ermöglicht es, zeit- und ortsunabhängig direkt miteinander zu kommunizieren. Algorithmische Systeme treten dabei als Vermittler auf. Die neuen Kommunikations- und Informationsangebote verändern die öffentliche Debatte und die Debattenkultur.

Mehr lesen

Selfies sind eine Form der Selbstdarstellung online: eine junge Frau in Brooklyn, New York, macht ein Selfie beim Eis essen.

Informationen zur politischen Bildung Nr. 344/2020

Gesellschaft, Kultur und Bildung

Der technologische Wandel verändert nicht nur, wie wir kommunizieren und Medien konsumieren. Er beeinflusst auf vielfältige Weise unser Leben als Individuen und als Mitglieder der Gesellschaft, unsere Kulturpraktiken, unseren Bildungsbedarf und unsere Bildungsmöglichkeiten und schafft neue Möglichkeiten für zivilgesellschaftliche Beteiligung.

Mehr lesen

Beispiel für ein Smart Object: Eine Frau bedient ein Tablet, um verschiedene Funktionen eines Smart Homes zu steuern.

Informationen zur politischen Bildung Nr. 344/2020

Infrastruktur und Umwelt

Die materiellen Bestandteile der Digitalisierung und ihre Inbetriebnahme ermöglichen den Menschen den Zugang zum Internet, zu neuen Möglichkeiten der Mobilität, des Wohnens, Lebens und Arbeitens. Doch der Energie- und Rohstoffbedarf der digitalen Infrastruktur wirken sich auch auf die Umwelt aus.

Mehr lesen

Blick auf die vollautomatisierte Fertigungslinie mit Fertigungsrobotern im Karosseriebau des Volkswagenwerkes Sachsen in Zwickau 2020

Informationen zur politischen Bildung Nr. 344/2020

Wirtschaft und Arbeit

Die Digitalisierung automatisiert und vernetzt neben der industriellen Produktion zunehmend auch zentrale Leistungen und Prozesse im Dienstleistungssektor. Damit verändern sich Arbeitsabläufe und Berufsbilder. Neue Geschäfts- und Wirtschaftsmodelle entstehen, in denen Daten eine wertvolle Ressource sind.

Mehr lesen

Anlässlich eines Pressetermins präsentiert der Leiter der Klinik für Viszeralchirurgie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden, 2020 ein Da Vinci- Operationssystem für minimalinvasive Eingriffe.

Informationen zur politischen Bildung Nr. 344/2020

Gesundheit und Krankheit

Im Gesundheitsbereich verändert die Digitalisierung das Informationsangebot, bietet neue Formen, den eigenen Gesundheitszustand zu kontrollieren, und eröffnet, etwa durch Robotik, neue Wege bei Operationen und in der Pflege. Diese Möglichkeiten gehen mit dem Sammeln und Analysieren großer Datenmengen einher, die sensible Informationen enthalten. Das eröffnet Fragen zur Datensicherheit und Datenhoheit sowie dazu, wie weitreichend sich Gesundheitszustände in Daten übersetzen lassen.

Mehr lesen

Autonome Waffensysteme stoßen bei einigen Staaten auf großes militärisches Interesse: Protest vor dem Brandenburger Tor, Berlin, im März 2019

Informationen zur politischen Bildung Nr. 344/2020

Kriminalität, Sicherheit und Freiheit

In den vergangenen zwei Jahrzehnten zeigten sich in Zusammenhang mit Sicherheitsfragen immer nachdrücklicher Herausforderungen, die mit der Digitalisierung einhergehen: Internetkriminalität, Cyberkrieg und -spionage, Überwachung oder intelligente Waffensysteme sind Stichworte für umfangreiche Sicherheitsrisiken, die mit den neuen Technologien einhergehen. Entsprechende Sicherheitsmaßnahmen sind notwendig, jedoch stets gegenüber dadurch entstehenden Einschränkungen der individuellen Freiheiten abzuwägen.

Mehr lesen

Auf dem Digital-Gipfel in der Dortmunder Westfalenhalle besucht Bundeskanzlerin Angela Merkel (2. v. l.) am 29. Oktober 2019 den Stand der Deutschen Telekom. In ihrer Begleitung (v. l.) Achim Berg, Präsident des Bundesverbandes Bitkom e. V., Thomas Jarzombek, Beauftragter für Digitale Wirtschaft im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie; Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung sowie Gerd Buziek, Esri Deutschland GmbH

Informationen zur politischen Bildung Nr. 344/2020

Politik, Recht und Verwaltung

Mit der Digitalen Agenda formulierte die deutsche Bundesregierung unter Beteiligung von Privatwirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft ein wegweisendes Programm für zentrale Politikbereiche. Weitere Strategien wie die zur Künstlichen Intelligenz ergänzen die digitalpolitische Gestaltung auf Bundesebene. Hinzu kommen Maßnahmen auf EU-Ebene für eine digitale Gemeinschaft sowie zur Regulierung von Datenschutz und Datennutzung. In der öffentlichen Verwaltung soll die Digitalisierung dabei helfen, bürokratische Prozesse zu optimieren.

Mehr lesen

Sophia ist ein von Hanson Robotics entwickelter Roboter. Er verfügt über eine menschenähnliche Gestik und Mimik, kann Fragen beantworten und einfache Gespräche führen, deren Themen vorgegeben sind. Hier begrüßt er die Besucherinnen und Besucher des Synergy Global Forums in Moskau, 2018.

Informationen zur politischen Bildung Nr. 344/2020

Handlungsspielräume und digitalethische Fragen

Der technologische Wandel verändert das menschliche Leben und Wirken nachhaltig und eröffnet damit zahlreiche ethische Fragen. Wie lässt sich die fortschreitende Digitalisierung zum Wohle der Gesellschaft und ihrer Mitglieder gestalten? An welchen Werten soll sie sich orientieren? Antworten darauf können Unternehmen und IT-Fachleute nicht alleine finden. Deshalb beschäftigen sich Politik und Gesellschaft zunehmend mit solchen Fragen.

Mehr lesen

Informationen zur politischen Bildung Nr. 344/2020

Glossar

Hier finden Sie das Glossar der Informationen zur politischen Bildung Nr. 344/2020 mit Begriffserklärungen zur Digitalisierung.

Mehr lesen

Informationen zur politischen Bildung Nr. 344/2020

Literaturhinweise und Online-Ressourcen

Mehr lesen

Informationen zur politischen Bildung Nr. 344/2020

Impressum

Mehr lesen