Meine Merkliste

ABC-Waffen

ABC-Waffen

Sammelbezeichnung für atomare, bakteriologische (bzw. biologische) und chemische Waffen. In internationalen Verträgen (Interner Link: Vertrag) hat sich DEU verpflichtet, ABC-Waffen weder herzustellen noch zu erwerben oder zu verbreiten.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Artikel

Gefahren durch ABC-Waffen

Die Gefahr, dass immer mehr Staaten sich Zugang zu atomaren, biologischen und chemischen Waffen verschaffen, wächst. Mit verschiedenen Rüstungskontrollabkommen wird versucht, dem Einhalt zu…

Hintergrund aktuell

Der Friedensnobelpreis 2013

Der Friedensnobelpreis geht in diesem Jahr an die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen. Das Nobelpreiskomitee zeichnet die Organisation für ihr Engagement zur Vernichtung von…

Artikel

Nukleare Abschreckung

Die Gefahr durch Nuklearwaffen in Europa ist wieder brandaktuell: Im Krieg gegen die Ukraine setzt Russland auf nukleare Drohungen. Aber funktioniert „nukleare Abschreckung" – und wenn ja, wie?

Audio Dauer
Audio

Atomwaffensperrvertrag

Am 05. März 1970 ist der Atomwaffensperrvertrag in Kraft getreten ist. Das Abkommen soll die Weiterverbreitung von Atomwaffen verhindern und ihre Anzahl reduzieren – bis es irgendwann keine mehr gibt.

Video Dauer
TV-Beitrag

Drei Tage vor der Wahl - 1983

Ein halbes Jahr nach Bildung der christlich-liberalen Koalition treffen kurz vor den Neuwahlen die Spitzen der neuen Koalition auf den SPD-Spitzenkandidaten. Diskutiert wird vor allem über…