Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Europäische Atomgemeinschaft (EAG)/EURATOM

Europäische Atomgemeinschaft (EAG)/EURATOM

EURATOM, 1957 gegründet mit Sitz in Brüssel, ist eine der ehemals drei Europäischen Gemeinschaften (Interner Link: Europäische Gemeinschaften). Ihr Ziel ist die Schaffung der für die Bildung und Entwicklung von Kernindustrien erforderlichen Voraussetzungen: a) die Entwicklung und friedliche Erforschung von Kernenergie, b) die Schaffung eines gemeinsamen Marktes (wurde bislang nicht erreicht), c) die Kontrolle der Atomindustrie (Missbrauch, Gesundheitsschutz).

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Hintergrund aktuell

60 Jahre Römische Verträge

Die Römischen Verträge gelten als Meilenstein der europäischen Integration. Am 25. März 1957 unterzeichneten sechs europäische Staaten die Verträge in Rom – und schufen damit die…

Artikel

Geschichte

Erst seit 1979 werden die Abgeordneten des Europäischen Parlaments in den Nationalstaaten direkt gewählt. Zuvor gab es die parlamentarische Versammlung aus entsandten Abgeordneten.

Hintergrund aktuell

25 Jahre Vertrag von Maastricht

Am 2. Dezember 1992 ratifizierte der Deutsche Bundestag den Vertrag von Maastricht. Dieser begründete die Europäische Union (EU) und markiert damit einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einem…

Radikalisierungsprävention Islamismus

Vom "belgischen Aleppo" zum Vorbild: Vilvoorde

Viele sehen die belgische Kleinstadt Vilvoorde als Vorbild bei der Radikalisierungsprävention. Ein Gespräch mit Bürgermeister Hans Bonte und Jessika Soors, kommunale Beauftragte für Deradikalisierung.