Meine Merkliste

Export

Export

Ausfuhr; Lieferung von im Inland hergestellten, veredelten oder weiterverarbeiteten Erzeugnissen ins Ausland oder die Übernahme von Dienstleistungen (Interner Link: Dienstleistung/Dienstleistungsgesellschaft) für Auftraggeber aus dem Ausland.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. Hier finden Sie Grafiken, Tabellen und Filme zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Zahlen und Fakten

EU – USA – China: Handelsbeziehungen – Import

Jeweils gut ein Fünftel des Imports der EU bzw. der USA stammte 2017 aus China. Von Chinas Warenimport stammten 14,4 % aus der EU. Hinter Südkorea, Japan und Taiwan folgten die USA mit 9,1 %.

Deutsch-Israelische Beziehungen

Wirtschaftskontakte im Aufwind

Bereits vor der Aufnahme der offiziellen Beziehungen knüpften Unternehmen beider Seiten enge Kontakte, dabei profitierten sie vom sogenannten Wiedergutmachungsabkommen. Nach 1965 verstetigten sich…

Zahlen und Fakten

EU – USA – China: Handelsbeziehungen – Export

Die USA und die EU sind als Absatzmärkte für China wichtiger als China für die USA bzw. die EU. 2017 exportierte China 19,0 Prozent seiner Warenexporte in die USA und weitere 16,4 Prozent in die EU.

Zahlen und Fakten

EU – USA – China: Handelsanteile

Der Anteil Chinas am Welt-Warenexport nahm allein zwischen 2000 und 2017 von 5,2 auf 16,2 Prozent zu. Der Anteil am Welt-Warenimport erhöhte sich von 4,4 auf 12,7 Prozent.