Meine Merkliste

Richter/Richterin

Richter/Richterin

Unabhängige, unparteiische und nur dem Gesetz verpflichtete Personen, die als Teil der rechtsprechenden Gewalt (Interner Link: Rechtsprechung/Rechtsprechende Gewalt) Interner Link: Entscheidungen in Rechtsstreitigkeiten treffen (Art. 92, 97 GG). Es wird zwischen (auf Lebenszeit ernannten) Berufs-R. und ehrenamtlichen R. (sog. »Schöffen«; auf Zeit gewählt) unterschieden. Die rechtliche Stellung des R. ergibt sich aus den Art. 97, 98 GG sowie aus den Interner Link: Verfassungen der einzelnen Länder und dem Dt. Richtergesetz.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Video Dauer
Dokumentarfilm

Wikipedia - die Schwarmoffensive

Die Wikipedia soll Wissen von allen für alle bereitstellen und ist heute das Nachschlagewerk Nr. 1 im Internet. Eine Bestandsaufnahme zum 20. Geburtstag.

Zahlen und Fakten

Internationale Gerichtsbarkeit

Wenn Staaten Souveränität an eine übergeordnete Ebene abgeben, geht dem meistens ein langer politischer Prozess voran. Im Bereich der Gerichtsbarkeit wurden bereits zahlreiche internationale…

Russland

Das Justizsystem Russlands

Weltweit gilt die russische Justiz als wenig unabhängig, auch die Russen haben wenig Vertrauen in ihre Gerichte. Worauf gründen diese Einstellungen? Sind die Richter tatsächlich abhängig? Und wer…