Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Deutsch-Französischer Vertrag (Élysée-Vertrag)

Deutsch-Französischer Vertrag (Élysée-Vertrag)

Am 22.1.1963 unterzeichneter Interner Link: Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit. Der von K. Adenauer und Ch. de Gaulle vereinbarte D.-F. V. beendete die jahrhundertelange, mit vielen Interner Link: Kriegen verbundene sog. »Erbfeindschaft« zwischen den beiden Interner Link: Staaten, bildet die Grundlage der besonderen Beziehungen zwischen der Interner Link: Bundesrepublik Deutschland (DEU) und Interner Link: Frankreich (FRA) und deren gemeinsames Eintreten für die Weiterentwicklung der EU Interner Link: Europäische Union (EU) (Deutsch-Französischer Motor).

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Fußnoten

  1. In der ursprünglichen Version war hier ein falsches Datum genannt, dies haben wir am 21.06.2022 korrigiert.

Weitere Inhalte

Video Dauer
Erklärfilm

Deutschland und Frankreich: Historischer Rückblick

2013 feierten Frankreich und Deutschland gemeinsam den 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags. Um die Tragweite dieser historischen Vereinbarung zu zeigen, behandelt dieser Film die…

Video Dauer
Dokumentarfilm

Jüdisches Leben, Jüdischer Humor (2/2)

Die Dokumentation taucht im 2. Teil in Israels vielfältige Comedy-Szene ein und geht der Frage nach, ob der Erfolg jüdischer Comedians in Deutschland ein Begehren nach Unbeschwertheit widerspiegelt.

Video Dauer
Dokumentarfilm

Jüdisches Leben, Jüdischer Humor (1/2)

Jüdische Witze sind Miniaturerzählungen, sie verewigen jüdisches Leben. Welche zeitlosen Erfahrungen spiegeln sich in ihnen wider? Die zweiteilige Dokumentation sucht nach Antworten.

Audio Dauer
Audio

Terrorist*innen: Geschlechterrollen in der Gewalt

Terrorismus ist keine reine "Männersache". Das wird deutlich mit Blick auf die RAF, auf Beate Zschäpe und den so genannten Islamischen Staat. Ist Terrorismus also letztlich geschlechtsneutral?

Audio Dauer
Audio

Einzeltäter: Einsame Wölfe und ihre Rudel

Einzeltäter, aber … Immer wieder gelten terroristische Anschläge als Taten von Einzeltätern. Kriminologisch ist das ein klarer Begriff, in der öffentlichen Debatte ist er aber problematisch.