Meine Merkliste

Arbeitslosigkeit

Arbeitslosigkeit

Versicherungsfall der Interner Link: Arbeitslosenversicherung. Arbeitslos im Sinne des Arbeitsförderungsrechts sind Personen, die vorübergehend nicht in einem Beschäftigungsverhältnis stehen, eine versicherungspflichtige Beschäftigung suchen und dabei den Vermittlungsbemühungen der Agentur für Arbeit zur Verfügung stehen und sich bei dieser arbeitslos gemeldet haben (§ 16 Abs. 1 SGB III). Ein Anspruch auf Interner Link: Arbeitslosengeld I setzt zusätzlich gemäß dem Versicherungsprinzip des Interner Link: Sozialversicherungsrechts voraus, dass die gesetzlichen Anwartschaftszeiten erfüllt sind (§§ 137 Abs. 1 Nr. 3, 142 SGB III). Wer diese Anwartschaftszeiten nicht erfüllt und hilfebedürftig im Sinne der Grundsicherung für Arbeitsuchende ist, kann ggf. einen Anspruch auf Interner Link: Arbeitslosengeld II haben.

Quelle: Das Rechtslexikon. Begriffe, Grundlagen, Zusammenhänge. Lennart Alexy / Andreas Fisahn / Susanne Hähnchen / Tobias Mushoff / Uwe Trepte. Verlag J.H.W. Dietz Nachf. , Bonn, 1. Auflage, September 2019. Lizenzausgabe: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Artikel

Arbeitslosenversicherung

Die Arbeitslosenversicherung ist Teil der Sozialversicherung und Pflichtversicherung für alle abhängig Beschäftigten. Wichtigste Leistungsart ist das Arbeitslosengeld.

Artikel

Wohlfahrtsstaatliche Grundmodelle

Jeder moderne Nationalstaat betreibt Sozialpolitik. Zum Sozialstaat machen ihn aber erst deren Reichweite, Qualität und Quantität. In anderen Ländern spricht man oft von „Wohlfahrtsstaat“.