Meine Merkliste

Beihilfe

Beihilfe

Neben dem eigentlichen Täter einer Interner Link: Straftat (siehe Interner Link: Täterschaft) kann auch der Gehilfe bestraft werden. Hierfür ist Voraussetzung, dass er dem Täter in Kenntnis von dessen Tat Hilfsdienste leistet, ohne dass er die Tat als seine eigene will; sonst ist er als gleichwertiger Mittäter anzusehen. Der Tatbetrag kann z. B. im Hinfahren des Täters zum Tatort liegen, im Bereitstellen der Tatwerkzeuge oder von Informationen. Der Gehilfe ist milder zu bestrafen als der eigentliche Täter.

Quelle: Das Rechtslexikon. Begriffe, Grundlagen, Zusammenhänge. Lennart Alexy / Andreas Fisahn / Susanne Hähnchen / Tobias Mushoff / Uwe Trepte. Verlag J.H.W. Dietz Nachf. , Bonn, 1. Auflage, September 2019. Lizenzausgabe: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Schriftenreihe
4,50 €

Strafraum

4,50 €

Was spielt sich hinter den Gefängnismauern ab, und wie gestaltet sich der Alltag Strafgefangener? Mit Fotos und Texten gibt der Band Einblicke in eine ansonsten verschlossene Institution des…

Video Dauer
Interview

Nachlass - Passagen: Ein später Prozess

Oberstaatsanwalt Andreas Brendel über die Anklage gegen den ehemaligen Auschwitz-Wachmann Reinold Hanning, Beihilfe zur Tötung von 170.000 Personen, Ermittlungen beim Angeklagten, Ermittlungen am…

Informationen zur politischen Bildung

Politische Strafjustiz in Deutschland

Politische Justiz entscheidet in Abhängigkeit von politischen Einflüssen. Sie bestraft Menschen nicht wegen konkreter Straftaten, sondern wegen ihrer Gesinnung. Politische Opposition wird mit…

Informationen zur politischen Bildung

Ursachen von Kriminalität

Das Kriminalitätsbild ist sehr vielschichtig, denn es reicht vom Fahren ohne Fahrerlaubnis bis hin zum Mord. Es gibt verschiedene Theorien, die den Ursachen von Kriminalität nachspüren.