Meine Merkliste

Ehe für alle

Ehe für alle

Meint die 2017 in Deutschland eingeführte Möglichkeit, dass nicht nur ein Mann und eine Frau, also Heterosexuelle, sondern auch homosexuelle Menschen miteinander verheiratet sein können. Vorher gab es die Interner Link: Lebenspartnerschaft. Siehe auch Interner Link: Homosexualität

Quelle: Das Rechtslexikon. Begriffe, Grundlagen, Zusammenhänge. Lennart Alexy / Andreas Fisahn / Susanne Hähnchen / Tobias Mushoff / Uwe Trepte. Verlag J.H.W. Dietz Nachf. , Bonn, 1. Auflage, September 2019. Lizenzausgabe: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Hintergrund aktuell

Irland stimmt über gleichgeschlechtliche Ehe ab

Am 22. Mai wird in der Republik Irland in einem Referendum darüber abgestimmt, ob die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare geöffnet werden soll. Bislang können diese nur eine eingetragene…

Audio Dauer
Audio

5 Jahre gleichgeschlechtliche Ehe

"Ja" zueinander sagen: Das dürfen in Deutschland heute alle, egal ob Frau und Frau, Frau und Mann oder Mann und Mann. Denn vor fünf Jahren – am 30. Juni 2017 – hat der Bundestag die Einführung…

Deine tägliche Dosis Politik (dtdp)

5 Jahre gleichgeschlechtliche Ehe

"Ja" zueinander sagen: Das dürfen in Deutschland heute alle, egal ob Frau und Frau, Frau und Mann oder Mann und Mann. Denn vor fünf Jahren – am 30. Juni 2017 – hat der Bundestag die Einführung…

Schriftenreihe
7,00 €

Die pinke Linie

7,00 €

Mark Gevisser zeigt, dass der Kampf gegen Diskriminierung aufgrund sexueller oder geschlechtlicher Identitäten weltweit geführt wird – und kein Luxusproblem, sondern ein existenzielles Anliegen ist.