Meine Merkliste Geteilte Merkliste PDF oder EPUB erstellen

Einigungsvertrag | bpb.de

Einigungsvertrag

Vertrag, mit dem der Beitritt der DDR zur Bundesrepublik geregelt wurde.

Quelle: Das Rechtslexikon. Begriffe, Grundlagen, Zusammenhänge. Lennart Alexy / Andreas Fisahn / Susanne Hähnchen / Tobias Mushoff / Uwe Trepte. Verlag J.H.W. Dietz Nachf. , Bonn, 1. Auflage, September 2019. Lizenzausgabe: Bundeszentrale für politische Bildung.

Fussnoten

Weitere Inhalte

Deutschland Archiv

"Halten wir diese Demokratie offen"

Gunter Weißgerber aus Leipzig verließ seine Partei, die SPD, 2019. Er bemängelt, dass Wissenschaft sich nicht mehr "im kreativen Diskurs von These und Antithese" entwickele.

Deutschland Archiv

Transformation und Deutsche Einheit

Der Einigungsvertrag zwischen der Bundesrepublik und der DDR von 1990 schuf die staatliche Einheit Deutschlands. Alles konnte er aber nicht regeln. In oftmals schwierigen Prozessen mussten Menschen…

Artikel

Wir leben in friedlicher Koexistenz

Auch 20 Jahre nach dem Mauerfall sind die Deutschen kein vereintes Volk: Der Soziologe Andreas Zick über das lange Warten auf blühende Landschaften und das Misstrauen zwischen Ost und West.

Deutsche Teilung - Deutsche Einheit

Nach 1989

Auch 20 Jahre nach dem Mauerfall lebt die DDR weiter fort: In den Erinnerungen und Erfahrungen von Millionen Menschen, die in der DDR aufgewachsen sind. Und noch immer ist Deutschland in vielem ein…