Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Quiz – Migration

Flüchtlinge und Asylbewerber - Aufnahmestaaten Lizenz: cc by-nc-nd/3.0/de/

Welcher Staat in Europa hat die meisten Flüchtlinge aufgenommen? Wie hoch ist der Anteil der Migranten in Europa und wie hoch ist die Zuwanderung nach Deutschland? Testen Sie Ihr Wissen!

Weiter

In keine Region der Welt sind im Zeitraum 2000 bis 2015 so viele Menschen eingewandert wie nach …

Erläuterung

In keine Region der Welt sind im Zeitraum Juli 2000 bis Juli 2015 so viele Menschen eingewandert wie nach Europa – die Differenz zwischen Zu- und Abwanderung lag insgesamt bei 24,7 Millionen Personen. Allerdings war der Wanderungssaldo in den Jahren 2000 bis 2010 mit plus 1,8 Millionen Personen pro Jahr deutlich höher als in den Jahren 2010 bis 2015 mit jährlich 1,4 Millionen Personen.

Mehr Information

Weiter
Weiter

Im Jahr 2017 lag der Anteil der Migranten in Europa bei ...

Erläuterung

Nach Angaben der UN lebten Mitte 2017 weltweit 258 Millionen Menschen in Staaten, in denen sie nicht geboren wurden. Damit hatten die Migranten einen Anteil von 3,4 Prozent an der Weltbevölkerung. In Europa lag der Anteil der Migranten an der Bevölkerung mit 10,5 Prozent deutlich über dem weltweiten Durchschnitt. Dabei sind die Unterschiede zwischen den einzelnen europäischen Staaten riesig.

Mehr Information

Weiter
Weiter

Wie viele Personen wurden in der EU im Jahr 2016 eingebürgert?

Erläuterung

In der Europäischen Union wurden in den Jahren 1998 bis 2016 knapp 14 Millionen Personen eingebürgert – das entspricht gut 750.000 Einbürgerungen pro Jahr. Im Jahr 2016 erwarben 995.000 Personen die Staatsbürgerschaft eines der 28 Mitgliedstaaten der EU. 86,8 Prozent der neuen Staatsbürger stammten dabei aus Nicht-EU-Staaten.

Mehr Information

Weiter
Weiter

Welches europäische Land hat die meisten Flüchtlinge und Asylbewerber aufgenommen (Stand: Ende 2017)

Erläuterung

Mit 3,8 Millionen Menschen entfiel mehr als die Hälfte der 7,4 Millionen Flüchtlinge und Asylbewerber Europas auf die Türkei (51,2 Prozent). An zweiter Stelle stand Deutschland mit 1,4 Millionen Flüchtlingen und Asylbewerbern (18,9 Prozent). Darauf folgten Frankreich (400 Tsd.), Italien (354 Tsd.), Schweden (293 Tsd.) und Österreich (172 Tsd.).

Mehr Information

Weiter
Weiter

In kein europäisches Land wanderten zwischen 2010 und 2015 mehr Menschen ein als nach ...

Erläuterung

Werden Zu- und Abwanderungen zusammen betrachtet, lag der Wanderungssaldo in Europa in den Jahren 2010 bis 2015 durchschnittlich bei plus 1,4 Mio. Personen pro Jahr. Laut UN/DESA war im Zeitraum 2010 bis 2015 Deutschland der Staat mit der höchsten Zuwanderung in Europa. Der Wanderungssaldo lag bei plus 388.000 Personen pro Jahr. Darauf folgten Russland (+360 Tsd.), die Türkei (+353 Tsd.), Italien (+327 Tsd.) und das Vereinigte Königreich (+260 Tsd.).

Mehr Information

Weiter

Ihre Auswertung

In keine Region der Welt sind im Zeitraum 2000 bis 2015 so viele Menschen eingewandert wie nach …

Erläuterung

In keine Region der Welt sind im Zeitraum Juli 2000 bis Juli 2015 so viele Menschen eingewandert wie nach Europa – die Differenz zwischen Zu- und Abwanderung lag insgesamt bei 24,7 Millionen Personen. Allerdings war der Wanderungssaldo in den Jahren 2000 bis 2010 mit plus 1,8 Millionen Personen pro Jahr deutlich höher als in den Jahren 2010 bis 2015 mit jährlich 1,4 Millionen Personen.

Mehr Information

Im Jahr 2017 lag der Anteil der Migranten in Europa bei ...

Erläuterung

Nach Angaben der UN lebten Mitte 2017 weltweit 258 Millionen Menschen in Staaten, in denen sie nicht geboren wurden. Damit hatten die Migranten einen Anteil von 3,4 Prozent an der Weltbevölkerung. In Europa lag der Anteil der Migranten an der Bevölkerung mit 10,5 Prozent deutlich über dem weltweiten Durchschnitt. Dabei sind die Unterschiede zwischen den einzelnen europäischen Staaten riesig.

Mehr Information

Wie viele Personen wurden in der EU im Jahr 2016 eingebürgert?

Erläuterung

In der Europäischen Union wurden in den Jahren 1998 bis 2016 knapp 14 Millionen Personen eingebürgert – das entspricht gut 750.000 Einbürgerungen pro Jahr. Im Jahr 2016 erwarben 995.000 Personen die Staatsbürgerschaft eines der 28 Mitgliedstaaten der EU. 86,8 Prozent der neuen Staatsbürger stammten dabei aus Nicht-EU-Staaten.

Mehr Information

Welches europäische Land hat die meisten Flüchtlinge und Asylbewerber aufgenommen (Stand: Ende 2017)

Erläuterung

Mit 3,8 Millionen Menschen entfiel mehr als die Hälfte der 7,4 Millionen Flüchtlinge und Asylbewerber Europas auf die Türkei (51,2 Prozent). An zweiter Stelle stand Deutschland mit 1,4 Millionen Flüchtlingen und Asylbewerbern (18,9 Prozent). Darauf folgten Frankreich (400 Tsd.), Italien (354 Tsd.), Schweden (293 Tsd.) und Österreich (172 Tsd.).

Mehr Information

In kein europäisches Land wanderten zwischen 2010 und 2015 mehr Menschen ein als nach ...

Erläuterung

Werden Zu- und Abwanderungen zusammen betrachtet, lag der Wanderungssaldo in Europa in den Jahren 2010 bis 2015 durchschnittlich bei plus 1,4 Mio. Personen pro Jahr. Laut UN/DESA war im Zeitraum 2010 bis 2015 Deutschland der Staat mit der höchsten Zuwanderung in Europa. Der Wanderungssaldo lag bei plus 388.000 Personen pro Jahr. Darauf folgten Russland (+360 Tsd.), die Türkei (+353 Tsd.), Italien (+327 Tsd.) und das Vereinigte Königreich (+260 Tsd.).

Mehr Information