Meine Merkliste

M 05.07 Wie "deutsch" bist du?

Projekt: Integration Didaktische Konzeption Einstieg in das Thema (B1) Befragung an der Schule (B2) Eigene Identität (B3) Zusammen leben (B4) Integrationspolitik (B5) Aktionsvorschläge (B6) Sachinformationen für Lehrpersonen Materialien für den Unterricht Links ins Internet Staatliche Behörden und Gesetze Portale und Dossiers Infos für Jugendliche Medien und Unterricht Empirische Studien Glossar Literatur und Medientipps Chronik "Migration und Integration in Deutschland" Redaktion

M 05.07 Wie "deutsch" bist du?

/ 2 Minuten zu lesen

In einigen Bundesländern muss man einen Einbürgerungstest bestehen, wenn man deutscher Staatsangehöriger werden will. Die Schüler können hier testen, ob sie diesen Test bestehen würden.

Die ersten Bundesländer, in denen man mit sog. Einbürgerungstest prüft, ob eine Person, die die deutsche Staatsangehörigkeit beantragt hat, weil sie sie nicht von Geburt an besitzt, diese auch "verdient" hat, waren Hessen und Baden-Württemberg. Über solche Tests wurde viel diskutiert, aber inzwischen muss jeder, der deutscher Staatsangehöriger werden will, solch einen Test machen.

Aus dem hessischen Entwurf wurden einige der hundert Fragen herausgenommen und für euch zu einem neuen Fragebogen zusammengefasst. Damit könnt ihr in eurer Klasse prüfen, wer solch einen Test bestehen würde und welche Rolle es spielt, welche Staatsangehörigkeit man besitzt.

Musterfragebogen zum Lesen:
Die Fragebögen werden in der Klasse verteilt und ausgefüllt. Die Zusammenstellung zu einer Datensammlung und die Auswertung könnt ihr selbst auch mit Hilfe der Befragungssoftware GrafStat durchführen.

Fragebogen: Wie "deutsch" bist du? als Interner Link: GrafStat-Datei (ZIP-Format)
Um die GrafStat-Datei zu öffnen, geht bitte wie folgt vor:

  • Mit einem Mausklick auf den Link den ZIP-Ordner zum Fragebogen auf dem eigenen PC abspeichern.

  • Den ZIP-Ordner entpacken.

  • Das Fragebogen-Programm GrafStat herunterladen (www.grafstat.de) und installieren.

  • GrafStat starten, dann "Fragebogen/Öffnen" auswählen.

  • Den Ordner mit der Befragung auswählen und die Datei mit dem Namen einbuer.dbt öffnen.

Jetzt könnt ihr den Fragebogen noch bearbeiten. Wenn er euch z.B, zu lang ist, könnt ihr Fragen löschen. Außerdem könnt ihr hier die gesammelten Fragebögen eingeben und auswerten (siehe auch Baustein 2).

Weitere Informationen:
- Internetangebot unter Interner Link:
- per Mail unter info@forschenmitgrafstat.de

Fussnoten