Publikationen für den Unterricht

Schulnewsletter Juli 2020: Digitalisierung und Netzpolitik

Sehr geehrte Lehrerin, sehr geehrter Lehrer,

die Digitalisierung hat längst Einfluss auf alle unsere Lebensbereiche genommen. Besonders für die Schülerinnen und Schüler ist sie schon lange Teil ihrer Lebensrealität. Auch in den Schulen ist das Thema mittlerweile angekommen, nicht zuletzt durch Homeschooling in Zeiten von Corona. In diesem Newsletter soll es dabei aber nicht um Fragen nach digitaler Medienkompetenz oder der Ausstattung mit digitaler Infrastruktur an Schulen gehen. Vielmehr sollen politische Fragestellungen, die sich aus der zunehmenden Digitalisierung ergeben, in den Blick genommen werden. Die Netz- oder auch Digitalpolitik ist nicht nur ein besonders schülernahes Thema, wie die Diskussionen und Proteste rundum maßgebliche netzpolitischen Gesetze der letzten Jahre gezeigt haben, sondern auch der zentrale Ansatz, wie wir die digitale Welt von Morgen steuern und gestalten wollen. Hierzu sind nachfolgend diverse aktuelle Hintergrundinformationen und Materialien für den unterrichtlichen Einsatz zusammengestellt.

Ihr Schulnewsletter-Team

Ein Besucher blickt auf die Computerfarm des Kernforschungszentrums CERN bei Genf.

Dossier: Die Politik des Suchens

Im Zentrum der Beiträge dieses Dossiers steht das Unternehmen google – nicht nur die weltweit bekannteste "Suchmaschine", sondern viel mehr: Von Meinungsmanipulation über die Lenkung von Datenströmen bis hin zur erheblichen Rolle im digitalen Wirtschaften. Die Autorinnen und Autoren greifen viele Facetten dieser problematischen Entwicklung auf und diskutieren angemessene Reaktionen in Gesellschaft, Gesetzgebung, Politik, aber auch bei den einzelnen Nutzerinnen und Nutzern. Gleichzeitig informieren sie über Bedeutung und Geschichte gezielter Informationsaufbereitung sowie deren kulturwissenschaftliche Hintergründe. Weiter...

Hintergrundinformationen

Kamera in Brüssel

Dossier: Democracy - Im Rausch der Daten

Der Schweizer Regisseur David Bernet hat die Entstehung der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union in dem Film "Democracy" dokumentarisch festgehalten. Der Film entschlüsselt die kontroversen Interessen der unterschiedlichen Akteure und bietet einen spannenden Einblick in die Abläufe politischer Prozesse auf EU-Ebene. Politische Abläufe werden greifbar und transparent, die für Schülerinnen und Schüler sonst nur schwer nachvollziehbar sind. Der Dokumentarfilm wird hier ergänzt durch Interviews, Analysen, Debatten und Unterrichtsmaterialien.

Mehr lesen

Ein Finger vor schwarzem Hintergrund klickt auf das blaue Logo einer Social-Media-App.

Dossier: Digitale Desinformation

Im Vorfeld von Wahlen stellt sich zunehmend die Frage, welchen Einfluss haben Bots und andere Formen automatisierter Kommunikation auf Meinungsbildung und Wahlentscheidung? Wer kontrolliert den Diskurs in den sozialen Medien? Spielt sich die Diskussion überhaupt noch dort ab? Nutzerinnen und Nutzer wandern zunehmend zu anderen Angeboten ab, in denen gar nicht mehr öffentlich kommuniziert wird. Führt die Verlagerung der Kommunikation in die geschlossene Kanäle der Messenger-Dienste zum Tod der digitalen politischen Öffentlichkeit? Mehr dazu im Dossier "Digitale Desinformation".

Mehr lesen

Fluter: Kann ein Gesetz gegen Hass im Netz helfen?

Seit Anfang des Jahres sind Facebook, Twitter & Co. gesetzlich dazu verpflichtet, rechtswidrige Inhalte innerhalb kurzer Zeit zu löschen. In einem Pro und Contra wird darüber gestritten, ob das wirklich helfen wird.
https://www.fluter.de/hilft-das-netzdg-gegen-hate-speech

Fluter: Sollten wir im Netz anonym sein?

Immer öfter hört man die Forderung, dass Plattformen unsere Klarnamen kennen müssen. Wäre es das Ende von Hate Speech oder ein Angriff auf die Rückzugsräume des Netzes? Ein weiteres Beispiel für eine kontroverse aktuelle netzpolitische Frage, die über das Material des Fluters sehr geeignet ist für den Einsatz in der Schule.
https://www.fluter.de/klarnamenpflicht-facebook-und-internet-pro-contra

Goldstaub

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 24-26/2019): Datenökonomie

Digitale Dienste erleichtern uns in vielerlei Hinsicht das tägliche Leben; sie sind zu einer Art Infrastruktur geworden. Tatsächlich zahlen wir viele dieser Annehmlichkeiten mit unseren persönlichen Daten, die Unternehmen höchst profitabel auszunutzen wissen. Diese Zusammenhänge zu verstehen ist Voraussetzung für eine wirksame Netzpolitik, die Fragen beantworten muss wie, wem welche Daten "gehören" (sollten) – oder ob Daten als immaterielle und unendlich vervielfältigbare Güter überhaupt eigentumsfähig sind.

Mehr lesen

Binary code

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 27-28/2019): Bildung und Digitalisierung

Die bildungspolitischen Debatten rund um den im Frühjahr 2019 auf den Weg gebrachten Digitalpakt verdeutlichen, dass der Ausbau von Infrastruktur nur eine Teilantwort auf die Fragen sein kann, die sich durch die Digitalisierung ergeben: Wie hingegen beispielsweise ein kritischer Umgang mit den technischen Entwicklungen auf individueller, aber vor allem auf gesellschaftlicher und politischer Ebene gelingen kann, bleibt eine zentrale Herausforderung für die politische Bildung.

Mehr lesen

Schwacher Staat im Netz

Schriftenreihe (Bd. 10314): Schwacher Staat im Netz – Wie die Digitalisierung den Staat in Frage stellt

Politik und Verwaltung scheinen bei der Gestaltung der Digitalisierung zunehmend in eine defensive Rolle zu geraten. Martin Schallbruch zeigt grundlegende Möglichkeiten auf, wie der Staat seine Handlungsfähigkeit zurückgewinnen kann.

Mehr lesen

4,50

Mediathek

Facebook contra Datenschutz

Netzdebatte: Wer regiert das Netz?

In diesem Schwerpunkt auf Netzdebatte werden zwei Themen verhandelt, die eigentlich kaum voneinander zu trennen sind und die das Internet, wie wir es kennen, wesentlich beeinflussen: Netzinfrastruktur und Netzneutralität. Die Zusammenstellung der Artikel eignet sich z.B. hervorragend, um eine Debatte im Unterricht vorzubereiten.

Mehr lesen

Rick vor der Kamera.

Webvideo Projekt: SPACE NET – Netzpolitik mit den Space Frogs

Die Space Frogs gehören zu Deutschlands bekanntesten und erfolgreichsten YouTube-Stars: Meinungsstark, witzig und gelegentlich etwas durchgeknallt, erklären sie ihrer Community von über einer Million Abonnenten die analoge und digitale Welt. Nun sind sie "im Auftrag der Demokratie" unterwegs und gehen den großen netzpolitischen Fragen nach: Wird das Internet zensiert? Was ist Netzneutralität und wie betrifft sie uns? Und wie beeinflussen Algorithmen und Künstliche Intelligenz, was wir im Internet sehen?

Mehr lesen

Unterrichtsmaterialien

Digitale Bildung in der Praxis in der Schule und an außerschulischen Lernorten.

werkstatt.bpb.de: Digitale Bildung in der Praxis

Die Werkstatt der bpb ist Ideenwerkstatt, Redaktions- und Diskussionsportal. Im Fokus steht der Einfluss von Digitalisierung auf Bildung in der Schule und an außerschulischen Lernorten. Zum Beispiel gibt es zahlreiche erklärende Texte zu neuen Phänomenen und Begriffen oder es werden praxiserprobte Ansätze und Konzepte vorgestellt.

Mehr lesen

Im Praxistest

Dossier: Democracy - Im Rausch der Daten: Arbeitsblatt und Unterrichtsvorschläge

Zum Film "Democracy" über die Entstehung der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union bietet die Bundeszentrale diverse Unterrichtsmaterialien an. Dazu zählen Arbeitsblätter und konkrete Unterrichtsentwürfe. Diese Rezension stellt das Material genauer vor und ergänzt das Material um weitere Hinweise für den Einsatz in der schulischen Praxis.
https://www.bpb.de/gesellschaft/digitales/democracy/256857/arbeitsblatt-und-unterrichtsvorschlaege

Zur Rezension: http://www.bpb.de/312392

Shop durchsuchen

"Schon wieder Stillarbeit?!" - Die Methodentipps der bpb zeigen Ihnen, was sonst noch alles geht! Gerahmt von didaktischer Literatur finden Sie hier didaktisches Handwerkzeug zur Gestaltung von ansprechendem und nachhaltigem Unterricht.

Mehr lesen

Nun schon im 49. Jahr startet nach den Sommerferien der Schülerwettbewerb der bpb. Wie immer bietet er eine bunte Themenpalette und von Profis entwickelte Projektvorschläge. Er wendet sich an die Klassen 4 bis 12 aller Schulformen. Mit Beiträgen aus zuletzt 25 Teilnehmerländern ist er international!

Mehr lesen