Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Die Politik des Suchens

Suchmaschinen nennen wir pragmatisch-verharmlosend die zahllosen Programme zur Recherche von Dokumenten im Internet. Die weitaus bekannteste, Google, steht im Zentrum der Beiträge dieses Dossiers, und bei Lichte besehen leistet sie weit mehr als schlichtes Suchen: Über die ihr innewohnende Systematik manipuliert sie Wissen und Meinungen, generiert Strukturen jenseits des Objektiven, lenkt Datenströme, schafft schonungslose Öffentlichkeit und produziert Kundenbeziehungen, wo früher Wissensdurst war. Die Autorinnen und Autoren greifen viele Facetten dieser problematischen Entwicklung auf und diskutieren angemessene Reaktionen in Gesellschaft, Gesetzgebung, Politik, aber auch bei den einzelnen Nutzerinnen und Nutzern. Gleichzeitig informieren sie über Bedeutung und Geschichte gezielter Informationsaufbereitung sowie deren kulturwissenschaftliche Hintergründe.

Erscheinungsdatum:

Einleitung

Es ist heute kaum mehr möglich, Suchmaschinen zu vermeiden. Sie sind zu unverzichtbaren Navigationsinstrumenten für die dynamische und expandierende Informationslandschaft des Internet geworden. Da…

/ 11 Minuten zu lesen

Geschichte

Die Suche vor grep

Paul Duguid identifiziert zwei Trends, die mit der Praxis des Suchens verbunden sind: Zum einen die Notwendigkeit, immer mehr Informationen zu verwalten. Zum anderen eine Spannung zwischen Praktiken,…

Paul Duguid

/ 38 Minuten zu lesen

Die Bibliothek im Informationszeitalter

Robert Darnton beschäftigt sich mit der Geschichte unseres Umgangs mit Text und der Bibliothek als einer der zentralen Einrichtungen. Er geht von der Feststellung aus, dass Information immer instabil…

Robert Darnton

/ 26 Minuten zu lesen

Die Gesellschaft der Suche

Geert Lovink stellt die Frage, wie wir in historisch und sozial bewusster Weise über die Informationsflut nachdenken können, welche Suchmaschinen uns zugänglich machen wollen. Sein Rat lautet:…

Geert Lovink

/ 17 Minuten zu lesen

Zur Soziometrik der Suchmaschinen

Katja Mayer zeichnet die Geschichte einer Methode nach, die heutigen Suchmaschinen zugrunde liegt: Die Bestimmung der Bedeutung von Veröffentlichungen durch Soziometrik. Sie zeigt auf, dass diese…

Katja Mayer

/ 27 Minuten zu lesen

Grundrechte

Vom Vertrauen zur Spurenauswertung

Claire Lobet-Maris untersucht die Methoden der Technikfolgenabschätzung und formuliert aus dieser Perspektive die Frage, wie Suchtechnologien Gegenstand einer demokratischen Debatte werden könnten.

Claire Lobet-Maris

/ 19 Minuten zu lesen

Der zweite Index

Felix Stalder und Christine Mayer fragen, ob Suchmaschinen die Autonomie der Nutzer stärken oder schwächen. Ihr Zugang konzentriert sich auf das Thema Personalisierung. Liegt darin eine…

Felix Stalder, Christine Mayer

/ 31 Minuten zu lesen

Macht

Die Demontage der Gatekeeper

Suchmaschinen wurden einst als ermächtigende Werkzeuge für die Navigation des Online-Raumes angekündigt, mittlerweile gelten sie als "böse" Manipulatoren und Datensammler. Anhand von Begriffen…

Theo Röhle

/ 24 Minuten zu lesen

Demokratisierung der Suche?

Um die uneingeschränkte Macht von Suchmaschinen zu kontrollieren, schlägt Bernhard Rieder vor, Drittparteien die Möglichkeit zu verschaffen, Suchergebnisse neu zu reihen. Dies würde einer Vielfalt…

Bernhard Rieder

/ 32 Minuten zu lesen

Googles PageRank

Matteo Pasquinelli untersucht, wie Google aus individuellen Handlungen und general intellect Mehrwert abschöpft und in Netzwerkswert und Reichtum verwandelt. Er beschreibt diesen Vorgang anhand des…

Matteo Pasquinelli

/ 17 Minuten zu lesen

Die Macht der Klassifizierung

In einem frei assoziierenden Essay befasst sich Konrad Becker mit der Rolle von Klassifizierungssystemen als Technologien der Macht und betont: "Technologien der Wahrnehmung sind Ausdruck politischer…

Konrad Becker

/ 15 Minuten zu lesen

Sichtbarkeit

Zur Frage der Vergoogelung

Richard Rogers stellt eine schleichende "Vergoogelung" der ganzen Medienlandschaft fest, wonach die Methoden, die Google zur Vorherrschaft verholfen haben, nun auch anderswo eingesetzt werden. Diese…

Richard Rogers

/ 18 Minuten zu lesen

Periphere Kräfte

Das Forschungs- und Designstudio Metahaven wendet sich der Soziometrik und dem vorherrschenden Paradigma zu, auf dem PageRank beruht. Es geht der Frage nach, "wie eine andere Sicht auf die…

Metahaven

/ 21 Minuten zu lesen

Auf den Spuren der globalen digitalen Kulturen

Lev Manovich verabschiedet sich von der herrschenden Vorstellung, man solle das eine richtige Dokument finden. Nach Manovich müssen wir uns mit der Tatsache anfreunden, dass die kulturelle…

Lev Manovich

/ 24 Minuten zu lesen

Weitere Inhalte

Dossier

Open Data

Open Data steht für die Idee, Daten öffentlich frei verfügbar und nutzbar zu machen. Welches Potential verbirgt sich hinter den Daten, die Behörden und Ministerien, Parlamente, Gerichte und andere…

Debatte

Die Netzdebatte

Netzdebatte ist das Debattenportal der Bundeszentrale für politische Bildung. Das Weblog greift Themen auf, die die Gesellschaft bewegen. Netzdebatte erklärt Hintergründe, bildet Positionen ab und…

Spielbar

Externer Link: spielbar.de

spielbar.de informiert über Computerspiele und erstellt pädagogische Beurteilungen. Das Online-Angebot unterstützt die medienpädagogische Arbeit von Eltern und Lehrkräften.

Schriftenreihe
4,50 €

Digitaler Wohlstand für alle

4,50 €

Datenmissbrauch, Monopolbildung, Polarisierung - der digitale Wandel der Wirtschaft schafft neue Problemfelder und weckt Befürchtungen. Mit der richtigen Regulierung schafft die Digitalisierung…

Schriftenreihe
4,50 €

Das Auto im digitalen Kapitalismus

4,50 €

Auch die Mobilität erlebt derzeit einen "disruptiven Wandel" - autonomes Fahren, vernetzte Verkehrswege und Emmissionsfreiheit sind in Reichweite. Eine Auseinandersetzung mit den Risiken ist…

Schriftenreihe
4,50 €

New Dark Age

4,50 €

Selbstverständlich verlassen wir uns in unserem Alltag auf die von uns hervorgebrachten Computertechnologien. Doch was, wenn unser Versuch, die Welt technisch zu kontrollieren und beherrschbar zu…

Schriftenreihe
4,50 €

Der unsichtbare Krieg

4,50 €

Die Digitalisierung stellt die internationale Sicherheitspolitik vor massive Herausforderungen. Hackerangriffe, Manipulation über soziale Medien, aber auch künstliche Intelligenz und autonome…

Schriftenreihe
4,50 €

Das ist keine Propaganda

4,50 €

Inwiefern verschwimmen die Kategorien Wahrheit und Lüge durch die digitalen Medien? Und wie wirkt sich das auf Demokratie und Meinungsbildung aus? Auf seinen Reisen untersucht Peter Pomerantsev, wie…

Schriftenreihe
7,00 €

Muster

7,00 €

Digitalisierung ist so alt wie die moderne Gesellschaft selbst. Bereits seit Ende des 18. Jahrhunderts gibt es einen zunehmenden Bedarf an statistischer Vermessung und der Erkennung von Mustern. Big…

Schriftenreihe
7,00 €

Netz-Dinge

7,00 €

Wir benutzen alles mit schönster Selbstverständlichkeit: Internet und Smartphones, Sprachassistenten und was uns sonst so dabei hilft, in einer vernetzten Welt zu agieren. Wo liegen eigentlich die…

Schriftenreihe
4,50 €

Schwacher Staat im Netz

4,50 €

Politik und Verwaltung scheinen bei der Gestaltung der Digitalisierung zunehmend in eine defensive Rolle zu geraten. Martin Schallbruch zeigt grundlegende Möglichkeiten auf, wie der Staat seine…

fluter
0,00 €

Daten

0,00 €
  • Pdf

Daten bestimmen unser Leben. Wir sind in Echtzeit vernetzt, wissen dank Facebook & Co. alles voneinander und was wir noch nicht wissen, können wir mit einem Mausklick googeln. Was aber, wenn unsere…

  • Pdf
Schriftenreihe
4,50 €

3TH1CS

4,50 €

Mit all den Neuerungen, die die digitale Ära mit sich bringt, muss auch die Ethik neu erfunden werden. Roboter, autonome Fahrzeuge, private Drohnen, Computerspiele und die Verwendung persönlicher…