Meine Merkliste

Ergebnisse zum Thementisch: politische Teilhabe

Medienpädagogik Medienkompetenz-Datenbank Team & Kontakt Big Data für die Kinder- und Jugendbildung Arbeitshilfe für die Jugendarbeit Digitales Kinderzimmer Spiel für Vorschulkinder Quiz für Grundschulkinder Tools zur Verschlüsselung Geheimnisse - Wem verrate ich was? Big Datapoly Big-Data-Analytics hautnah FreiTag Roboter-Parcours Bubblesort Datarryn Life Profiler Analytica Zukunftswerkstatt Verschwörungstheorien ums Coronavirus

Ergebnisse zum Thementisch: politische Teilhabe

/ 1 Minute zu lesen

Thementisch politische Teilhabe

Die Medienpädagogik geht davon aus, dass die Lernenden mangelnde Medienkompetenz besäßen. Dass dies der grundsätzlich falsche Ansatz ist, davon sind die Teilnehmenden des Thementisches Medienkompetenz und Politische Teilhabe überzeugt. Denn: Sind die Lehrenden etwa medienkompetent? Medienpädagogik müsse entsprechend völlig neu gedacht werden. Ebenso müsse die Frage gestellt werden: Wer braucht Medien? Und: Wer braucht Medienkompetenz?

Nach dieser Dekonstruktion bestehender Glaubenssätze versuchte die Gruppe, eigene Antworten zu finden. Die Teilnehmenden kamen überein, dass Politik nicht unbedingt "sexy" sein müsse. Sie dürfe auch mal "öde" sein. Zentral sei, dass Kinder und Jugendliche lernen, eigene Gedanken zu formulieren. Noch wichtiger sei allerdings, die zu formulierenden Gedanken zu entwickeln.

Die Ausgangspunkte der Diskussion finden Sie Interner Link: hier.

Elke Dillman über die Thementische Interkulturalität und politische Teilhabe

Elke Dillman über die Thementische Interkulturalität und politische Teilhabe

Inhalt



Interview: Julia Eisfeld, Martha Golombek, Petra Sellemond | Schnitt: Daniel Aberl, Elke Stolzenburg

Fussnoten