Maske

1.6.2011

Redaktion

Hier finden Sie Informationen zur Redaktion des bpb-Dossiers "Filmgewerke".

Herausgeber
Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, Bonn © 2011
ViSdP: Thorsten Schilling

Redaktion
Erstellt von der Deutschen Filmakademie (Katja Hevemeyer, Claudia von Mickwitz) in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung (Katrin Willmann, Andreas Resch, Jaroslaw Godlewski) und Vision Kino - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz (Maren Wurster, Reinhard Middel).

Fachliche Beratung
Produktion: Joachim von Vietinghoff
Regie: Hendrik Handloegten
Drehbuch: Natja Brunckhorst
Schauspiel: Antoine Monot Jr.
Kamera/Licht: Hagen Bogdanski
Schnitt: Peter R. Adam
Musik: Milena Fessmann
Kostüm: Ingrid Zoré
Maskenbild: Jens Bartram
Casting: Nina Haun
Tongestaltung: Gregor Arnold
Spezialeffekte/Animation: Denis Behnke

Bildredaktion 3-point concepts
Sonia Binder
Birgit Weimann
Leonie Roos


Dossier

Audiovisuelle Filmvermittlung

Filme durch Filme vermitteln: Audiovisuelle Filmvermittlung nutzt die Mittel des Films auf vielfältige Weise, um Filmgeschichte und -ästhetik zu betrachten. Das Dossier widmet sich Facetten dieser Vermittlungsform, ihrer Geschichte und gibt Ausblicke in die Zukunft.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Film und Gesellschaft

Film und Gesellschaft

Der Film ist das Leitmedium unserer Zeit. In der Welt der bewegten Bilder spiegeln sich die jeweilig...

Filmkanon: Nacht und Nebel

Filmkanon: Nacht und Nebel

Alain Resnais' herausragende Dokumentation über das Geschehen in den nationalsozialistischen Konzen...

Parallelwelt: Film

Parallelwelt: Film

Die Filmgeschichte der DDR ist vielschichtig, aber auch widersprüchlich. Die DEFA-DVD-Edition der B...

Zum Shop

Das Internet hat unsere Kommunikationskultur nachhaltig verändert – vor allem für Jugendliche, die mit digitalen Medien aufgewachsen sind. Kinofenster.de untersucht, wie das Smartphone den Alltag der Digital Natives prägt, welche Bedeutung die Neuen Medien für die Bildung und wie sie Eingang in filmische Erzählwelten gefunden haben. Passend zum Thema gibt es Unterrichtsmaterial von der Grundschule bis zur Oberstufe.

Mehr lesen auf kinofenster.de

Dossier

Film

Ungeachtet der Bedeutung neuer digitaler Entwicklungen spielt auch der Film als historisch gewachsene und nach wie vor sehr massenwirksame Kunstform eine zentrale Rolle für die Medienbildung. Die Frage nach dem Wie und Warum filmischer Darstellungformen ist dabei wesentlich für eine mündige Rezeption und sachkundige Einordnung der dargebotenen fiktionalen wie auch dokumentarischen Stoffe. Jeder Film spiegelt stets seine sozialen und kulturellen Kontexte wider. Daher ist es wichtig, das Medium nicht nur als mehr oder minder künstlerisch ambitioniertes Unterhaltsprodukt zu betrachten, sondern sich immer auch kritisch mit seinen offenen und verborgenen politisch-ideologischen Botschaften auseinanderzusetzen - und der Art und Weise, wie sie vermittelt werden.

Mehr lesen