Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Podium "Praxis der Aufarbeitung" auf dem APuZ-Forum "Geschichte als Instrument" am 7.10.2013

Podium "Praxis der Aufarbeitung" auf dem APuZ-Forum "Geschichte als Instrument" am 7.10.2013

Am Podium zur "Praxis der Aufarbeitung" nahmen teil: Wolfang Thierse, Vizepräsident des Deutschen Bundestages; Rainer Eppelmann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Aufarbeitung; Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen; Hubertus Knabe, Leiter der Gedenkstätte Hohenschönhausen und Ulrike Poppe, Brandenburgische Landesbeauftragte für die Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur. Die Moderation übernahm Norbert Seitz vom Deutschlandfunk. In der Diskussion ging es v.a. um den Stand der "Aufarbeitung" der SED-Diktatur und die Pläne der BStU für einen "Campus der Demokratie".

Inhalt

Am Podium zur "Praxis der Aufarbeitung" nahmen teil: Wolfang Thierse, Vizepräsident des Deutschen Bundestages; Rainer Eppelmann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Aufarbeitung; Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen; Hubertus Knabe, Leiter der Gedenkstätte Hohenschönhausen und Ulrike Poppe, Brandenburgische Landesbeauftragte für die Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur. Die Moderation übernahm Norbert Seitz vom Deutschlandfunk. In der Diskussion ging es v.a. um den Stand der "Aufarbeitung" der SED-Diktatur und die Pläne der BStU für einen "Campus der Demokratie".

Mehr Informationen

  • Produktion: 10.2013

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.