Meine Merkliste

"Die lokale Information macht die Volksstimme einzigartig"

"Die lokale Information macht die Volksstimme einzigartig" 20 Jahre Einheit – Lokaljournalismus in Ostdeutschland

Günther Tyllack, stellvertretender Chefredakteur der Volksstimme (Magdeburg), sieht in der Zeitung einen "identitätsstiftenden Begleiter", der eine wichtige Rolle im Wandel der vergangenen 20 Jahre gespielt habe.

Inhalt

Günther Tyllack, stellvertretender Chefredakteur der Volksstimme (Magdeburg), sieht in der Zeitung einen "identitätsstiftenden Begleiter", der eine wichtige Rolle im Wandel der vergangenen 20 Jahre gespielt habe. Tyllack erzählt, wie sich die Zeitung vom "zwangsläufigen Begleiter" in DDR-Zeiten zum "freiwilligen Begleiter" nach der Wende entwickelt habe. Heute sieht er kaum mehr Unterschiede zwischen Ost- und Westlesern. Entscheidend sei vielmehr, dass die Lokalzeitung die Menschen in ihrer Region erreiche. Das gelte für Zeitungen in den alten und neuen Bundesländern gleichermaßen. Daher betont der stellvertretende Chefredakteur die Bedeutung der lokalen Berichterstattung, die bei der Volksstimme schon seit fünfzehn Jahren im Mittelpunkt stehe. Das direkte Feedback mache den Lokaljournalismus besonders reizvoll: "Es ist fantastisch, mit dem Leser auf Du und Du zu sein."

Mehr Informationen

  • Produktion: 2010

  • Spieldauer: 9 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung / Redaktion drehscheibe

Lizenzhinweise

© drehscheibe 2010 - Magazin für Lokaljournalisten der Bundeszentrale für politische Bildung