Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Rachel aus Zentralasien

Rachel aus Zentralasien aus der Reihe: Zuflucht gesucht - Seeking Refuge

von: Andy Glynne

In diesem Animationsfilm erzählt Rachel ihre Geschichte. Rachels Familie bekennt sich zum christlichen Glauben und wird in ihrem muslimischen Heimatland bedroht und ausgegrenzt. Der Familie gelingt die Flucht nach Europa, doch nach einem kurzen, unbeschwerten Aufenthalt landet sie in Abschiebehaft. Zurück in der alten Heimat wird die Familie noch stärker bedroht als zuvor und flüchtet erneut nach Europa. Ständig fürchtet sich Rachel vor einer erneuten Abschiebung. Eines Tages erhält sie die erlösende Nachricht: der Familie wird eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung erteilt.

Inhalt

Was bewegt Menschen zur Flucht? Wie erleben Flüchtlingskinder den Verlust von Freunden oder Verwandten und das Ankommen in der fremden neuen Heimat? In der Reihe "Zuflucht gesucht" schildern fünf Flüchtlingskinder aus aller Welt ihre Geschichten: Ali aus Afghanistan, Juliane aus Simbabwe, Navid aus Iran, Rachel aus Zentralasien und Hamid aus Eritrea. Sie erzählen von ihrer Flucht aus ihrer Heimat, von ihren Ängsten und Sorgen, von ihren Träumen und Hoffnungen. Die Erzählperspektive und die einfache Sprache ermöglichen auch jüngeren Schülerinnen und Schülern Zugang zu den Themen Flucht, Asyl und Vertreibung.

Mehr Informationen

  • Sprecherin: Vivien Gilbert

  • Animation: Salvador Maldonado, Tom Senior, Jonathan Topf, Karl Hammond

  • Musik und Soundeffekte: Alexander Parsons

  • Deutsche Bearbeitung: Dirk Bublies

  • Redaktion: Daniela Hindemith

  • Produktion: 2013

  • Spieldauer: 6 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

© 2013 Mosaic Films / SWR

Dossier zur Thematik

Zuflucht gesucht - Seeking Refuge

Rachel aus Zentralasien

Rachels Familie bekennt sich zum christlichen Glauben und wird in ihrem muslimischen Heimatland bedroht und ausgegrenzt. Der Familie gelingt die Flucht nach Europa und landet dort in Abschiebehaft.