Meine Merkliste

Imbiss Spezial

Imbiss Spezial Ein Dokumentarfilm von Thomas Heise

von: Thomas Heise

Ein Imbiss-Stand am Berliner Bahnhof Lichtenberg 1989: Die Propaganda aus dem Radio steht in starkem Kontrast zum eintönigen Arbeitsalltag der Menschen und dem Niedergang des gescheiterten Staates.

Inhalt

Der Dokumentarfilm "Imbiss Spezial" ist Thomas Heises Abschlussfilm an der Akademie der Künste und gilt als einer der wichtigsten "Wendefilme". Am Imbiss-Stand nimmt der Regisseur die vielfältigen, kleinen Ereignisse und Sorgen der Menschen auf, die sich in einer gesellschaftlichen Umbruchszeit befinden und fängt damit präzise die politische Situation ein.

Mehr Informationen

  • Buch: Thomas Heise

  • Dramaturg: Gerd Kroske

  • Kamera: Sebastian Richter

  • Schnitt: Karin Wudtke

  • Ton: Wolfgang Heise, Ulrich Fengler, Gerd Kroske Produktion: DEFA-Studio für Dokumentarfilme

  • Produktion: 1990

  • Spieldauer: 27 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

© Bundeszentrale für politische Bildung, ICESTORM Entertainment GmbH

Dossier zur Thematik

Dossier

DEFA & Dokumentarfilm im Zeichen der Wende

Ostdeutsche Filmschaffende filmten die letzten Jahre der DDR und die Wendezeit mit einem präzisen Blick für Alltagswelten und Biografien. Hier finden Sie Filme, Hintergründe und Unterrichtsmaterial.