Meine Merkliste

Die Weimarer Republik 1925-1930

Die Weimarer Republik 1925-1930 Zweiter Teil einer Dokumentationsreihe zur Weimarer Republik

von: Wolfgang Kiepenheuer

Die Kurzdokumentation illustriert die Ereignisse und Entwicklungen von der Wahl Hindenburgs zum Reichspräsidenten bis zur Räumung des Rheinlands durch alliierte Truppen.

Inhalt

Disclaimer: Die Filme aus der Dokumentationsreihe zur Weimarer Republik sind selbst zeithistorisches Dokument. Die Darin vorgenommenen Bewertungen und die benutzte Sprache spiegeln daher möglicherweise nicht den Stand der gegenwärtigen historischen Forschung wider. Sie sind keine Meinungsäußerung der bpb.

Szenenfolge: Reichspräsidentenwahl - Konferenz von Locarno - Stresemann und Briand - Rhein-Pakt zwischen Deutschland, Frankreich und Belgien - Aufnahme Deutschlands in den Völkerbund - Kellogg-Pakt in Paris unterzeichnet - Berliner Vertrag zwischen Deutschland und Sowjetunion - wirtschaftlicher Aufschwung - Reichsgesetz über Arbeitslosenunterstützung und Arbeitsvermittlung - Luftschiff LZ 127 in Amerika - Zehnjahresfeier der Republik - nationalsozialistische Opposition - Reichswehr und Republik - Tod Stresemanns - vorzeitige Räumung des Rheinlandes durch Besatzungsmächte.

Mehr Informationen

  • Regie: Wolfgang Kiepenheuer

  • Buch: Dr. Gerhard Zwoch

  • Produktion: Ikaros-Film Wolfgang Kiepenheuer, Bundesrepublik Deutschland 1968

  • Format: 15 Min. - VHS-Video - s/w

  • FSK: 12 Jahre

  • Kategorie: Dokumentarfilm

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

© Bundeszentrale für politische Bildung / Ikaros-Film Wolfgang Kiepenheuer, 1968

Dossier zur Thematik

AV-Medienkatalog

Die Weimarer Republik 1925-1930

Der Film illustriert die Ereignisse und Entwicklungen von der Wahl Hindenburgs zum Reichspräsidenten bis zur Räumung des Rheinlands durch alliierte Truppen.