30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

18.10.2012

Der Nahe Osten in hundert Köpfen

Neuer Band in der bpb-Schriftenreihe

„Bis vor wenigen Jahren erschien der Nahe Osten in der europäischen Wahrnehmung eine von Stillstand geprägte Region zu sein. Und das obwohl – oder vielleicht gerade weil – er immer wieder von Unruhen erschüttert wurde“, schreiben Daniel Gerlach und Christian H. Meier. Beide sind Herausgeber des Orient-Magazins „zenith“ und eines neuen Bandes in der Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb: „Der Nahe Osten in hundert Köpfen. Biografische Skizzen zu Zeitgeschichte und Gegenwart“.

Das Buch gibt einen Überblick über die Vielzahl der Personen, Gruppen und Strömungen, die den Nahen Osten gegenwärtig prägen oder im vergangenen Jahrhundert geprägt haben. Einhundert ausgewählte Personen aus Politik, Wirtschaft, Religion, Kultur und Gesellschaft werden porträtiert. Unter ihnen sind historische Personen ebenso wie Akteure, die erst mit dem „Arabischen Frühling“ ins Rampenlicht gerückt sind. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes – Fachleute aus Wissenschaft und Medien – heben hervor, wofür die Porträtierten jeweils stehen oder standen. Den vier großen Kapiteln – Politik, Wirtschaft, Religion sowie Kultur und Gesellschaft – werden kurze einführende Essays vorangestellt.

Die Auswahl der in dem Band Porträtierten ist mehr als eine Momentaufnahme: Personen ersetzen nicht die historisch wirksamen Strukturen, aber sie können sie verkörpern und ihnen – im wahrsten Sinne dieses reich bebilderten Buches – ein Gesicht verleihen.

Die Schriftenreihe der bpb bietet ein breites Themenspektrum aus Zeitgeschichte, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Umwelt, Bildung und Kultur. Die Reihe setzt auf drei Ebenen an: Der Vermittlung von Wissen, der Begleitung aktueller gesellschaftlicher Diskurse und der Befähigung zur Teilhabe an gesellschaftlichen und politischen Prozessen. Alle Bände sind online einsehbar unter www.bpb.de/schriftenreihe.

Ein hochauflösendes Buchcover zur Bebilderung der Berichterstattung kann bei der Stabsstelle Kommunikation der bpb angefordert werden: presse@bpb.de bzw. findet sich unter: www.bpb.de/presse/132810/schriftenreihe

Bestellinformationen
„Der Nahe Osten in hundert Köpfen.
Biografische Skizzen zu Zeitgeschichte und Gegenwart“
Bestellnummer 1287
Bereitstellungspauschale: 4,50 Euro
www.bpb.de/145911


Pressekontakt



Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse

PDF-Icon Pressemitteilung als PDF


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media