30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

6.2.2017

Sieger des 46. Schülerwettbewerbs zur politischen Bildung kommen aus Unterschleißheim

10. Klasse der Therese-Giehse-Realschule gewinnt Klassenreise nach Berlin


Einer der Hauptgewinner des 46. Schülerwettbewerbs der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb ist die 10. Klasse der Therese-Giehse-Realschule in Unterschleißheim. Zur erstmals gemeinsam mit dem Jugendwettbewerb myDigitalWorld erstellten Aufgabe „Hallo, ich bin dein Digitales Ich“ stellte sie ihr Wissen rund um digitale Identität und Datenspuren unter Beweis.

Das eingereichte E-Book hatte die Jury sofort überzeugt und setzte sich gegen knapp 340 andere Beiträge durch. Die Schüler kombinierten Datenschutz-Tipps mit Erfahrungen ihres persönlichen Nutzungsverhaltens im Internet und bereiteten die Inhalte ästhetisch ansprechen und übersichtlich auf. Hans-Georg Lambertz, Leiter des Schülerwettbewerbs, und Martin Meingast, Leiter des Jugendwettbewerbs myDigitalWorld überreichten den Hauptpreis, eine Klassenreise nach Berlin, am 6.Februar in Unterschleißheim an die Klasse und die betreuende Lehrerin Susanne Deiml.

Die Aufgabenstellung „Hallo, ich bin dein Digitales Ich“ ist das Ergebnis einer Kooperation des Schülerwettbewerb zur politischen Bildung der bpb und dem Jugendwettbewerb myDigitalWorld, den der Verein Deutschland sicher im Netz seit 2014 veranstaltet, um junge Menschen für IT-Sicherheit zu sensibilisieren.

Bereits zum 46. Mal hatten alle deutschsprachigen Schulen der Welt die Chance, für den Schülerwettbewerb zur politischen Bildung ein Projekt einzureichen und einen der über 350 Preise zu gewinnen, darunter elf Klassenreisen. Fast 2.600 Klassen arbeiteten eines der zwölf Themen auf kreative Weise auf. Ziel des Schülerwettbewerbs ist es, einen Anreiz zu schaffen, Felder der politischen Bildung auch außerhalb des klassischen Lehrplanes kennenzulernen. Die Projektarbeit fördert Eigeninitiative und Kreativität der Schüler.

Fünf der 13 Hauptgewinne gehen in diesem Jahr nach Bayern. Mit über 370 Einsendungen nimmt Bayern, nach Nordrhein-Westfalen, den zweiten Platz im bundesweiten Vergleich ein.

Ein druckfähiges Foto von der Übergabe des Hauptreises unter: www.bpb.de/schuelerwettbewerb

Weitere Fotos von der Preisverleihung können unter sw@bpb.de angefordert werden.

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF.

Pressekontakt:

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media