bpb-Publikationen

bpb-Bestseller

Bestseller der Bundeszentrale für politische Bildung im Oktober 2021 – die zehn gefragtesten Bücher aus der "Schriftenreihe".

Klimaschutz: Wissen und Handeln

Schriftenreihe (Bd. 10672)

Klimaschutz: Wissen und Handeln

Zwischen dem Wissen über Ursachen, Folgen und geeignete Strategien zur Eindämmung der Klimakrise einerseits und der Umsetzung in Handeln andererseits klafft eine große Lücke. Der Sammelband stellt aktuelle Debatten über Anwendungsmöglichkeiten einschlägiger Forschungsergebnisse vor.

Mehr lesen

4,50
Decolonizing Auschwitz?

Schriftenreihe (Bd. 10746)

Decolonizing Auschwitz?

Steffen Klävers‘ Studie nimmt Ansätze der Holocaustforschung in den Blick, die eine postkoloniale Perspektive auf die Shoah einbeziehen. Bei allen Befunden, die sie hervorgebracht hätten, seien diese aber nicht in der Lage, die Spezifik der nationalsozialistischen Judenvernichtung zu erfassen.

Mehr lesen

4,50
Eine Geschichte des Krieges

Schriftenreihe (Bd. 10683)

Eine Geschichte des Krieges

Kriege durchziehen die Menschheitsgeschichte - doch erst in den vergangenen zwei Jahrhunderten bekamen Kriege eine globale Reichweite. Die Beiträge des Buches leuchten die vielen Facetten des Themas aus: von den Bezügen, Logiken und Strategien bis zu Fragen nach Erinnerung und Deutung.

Mehr lesen

7,00
Multidirektionale Erinnerung

Schriftenreihe (Bd. 10745)

Multidirektionale Erinnerung

Michael Rothberg skizziert mit seinem Konzept einer "multidirektionalen Erinnerung" den Ansatz für eine neue Gedenkkultur, die die Erinnerung an den Holocaust mit derjenigen an koloniale Gewaltverbrechen in Verbindung bringt - ohne dabei jedoch ihre jeweiligen Spezifika aus den Augen zu verlieren.

Mehr lesen

4,50
Sei kein Mann.

Schriftenreihe (Bd. 10694)

Sei kein Mann

Was bedeutet Männlichkeit? Warum verbinden viele den Begriff (immer noch) mit Führungsansprüchen, Aggression oder Gewalt? Welche Rolle spielen Biografie und Sozialisation im Selbstverständnis von Männern? J J Bola zeigt, dass nicht erst #MeToo den Diskurs über Männlichkeit befeuert hat.

Mehr lesen

4,50
Deutschland  Von der geteilten Nation zur gespaltenen Gesellschaft 1945 bis heute

Schriftenreihe (Bd. 10680)

Deutschland

40 Jahre lang war Deutschland geteilt – seine Geschichte sei nur verstehbar, wenn man die Entwicklung beider deutscher Staaten in Beziehung setze. Historiker Michael Gehler betrachtet die innen-, außen-, kultur- und wirtschaftspolitischen Aspekte der gemeinsamen deutschen Geschichte seit 1945.

Mehr lesen

7,00
Schriftenreihe (Bd. 10712)
Moralischer Fortschritt in dunklen Zeiten

Schriftenreihe (Bd. 10712)

Moralischer Fortschritt in dunklen Zeiten

Können universelle Werte in einer globalisierten Welt Bestand haben? Der Philosoph Markus Gabriel meint schon. Er zeigt auf, welche Werte auf welche Weise gerechtfertigt werden können – und wie sie dringend benötigte Orientierung und so moralischen Fortschritt ermöglichen könnten.

Mehr lesen

4,50
Impfen Grundlagen, Wirkung, Risiken

Schriftenreihe (Bd. 10749)

Impfen

Seit es Impfstoffe gegen das Corona-Virus gibt, ist die Debatte um Nutzen und Schaden von Impfungen lebhafter und kontroverser geworden. Stefan Kaufmann vermittelt grundlegendes Wissen, um sie informiert zu führen - auch jenseits der Corona-Pandemie.

Mehr lesen

4,50
Der Treuhand-Komplex. Legenden. Fakten. Emotionen.

Schriftenreihe (Bd. 10674)

Der Treuhand-Komplex. Legenden. Fakten. Emotionen.

Die Treuhandanstalt ist zum Symbol für die Fehlentwicklungen im Zuge der deutschen Vereinigung geworden. Mit ihr wird der Ausverkauf der ostdeutschen Wirtschaft verbunden, sie ist Ausdruck der finanziellen Abwicklung der DDR. Doch war die Arbeit der Treuhand so verheerend wie ihr Ruf?

Mehr lesen

4,50
Das politische System Deutschlands

Schriftenreihe (Bd. 10693)

Das politische System Deutschlands

Das politische System Deutschlands: Der Band bietet verlässliche Informationen zu Akteuren, Organen, Institutionen, Organisationen und Strukturen. Schmidt blickt aber auch auf unterschiedliche Politikfelder sowie auf Deutschland im europäischen Gefüge und die politischen Folgen der Corona-Pandemie.

Mehr lesen

4,50