bpb-Publikationen

bpb-Bestseller

Bestseller der Bundeszentrale für politische Bildung im August 2020 – die zehn gefragtesten Bücher aus der "Schriftenreihe".

Der Klimawandel

Schriftenreihe (Bd. 10520)

Der Klimawandel

Wie verläuft der Klimawandel? Welche Rolle spielt der Mensch dabei? Welche Folgen kommen auf uns, auf Tiere, Pflanzen und Lebensräume zu? Was kann und muss getan werden, um die Auswirkungen abzumildern?

Mehr lesen

4,50
Achterbahn

Schriftenreihe (Bd. 10515)

Achterbahn

Auch nach seinem Ende warf der Zweite Weltkrieg lange Schatten auf Europa. Der Kontinent suchte angesichts der wachsenden Spannungen zwischen den Weltmächten Wege in die Zukunft. Ian Kershaw blickt auf prägende Ereignisse und Prozesse, Neuorientierungen und Brüche, auch jenseits Europas Grenzen.

Mehr lesen

7,00
Land in Sicht

Schriftenreihe (Bd. 10362)

Land in Sicht

Land in Sicht: In den vergangenen Jahren sind ländliche Räume vermehrt in den Blick der Öffentlichkeit gelangt. Die Autorinnen und Autoren dieses Sammelbandes schauen aus ganz verschiedenen Perspektiven auf die Herausforderungen, aber vor allem auf das Potenzial ländlicher Räume in Deutschland.

Mehr lesen

4,50
Hasskrieger

Schriftenreihe (Bd. 10545)

Hasskrieger

Digitale Plattformen wie Imageboards und Chatgruppen bieten extrem rechten Subkulturen eine zentrales Forum für ihre Aktivitäten - von der Verbreitung von Verschwörungsmythen bis zum Livestream terroristischer Anschläge. Karolin Schwarz beschreibt diese Sphäre virtuellen Hasses und realer Gewalt.

Mehr lesen

4,50
Das Dorf

Schriftenreihe (Bd. 10539)

Das Dorf

Das Dorf - Sehnsuchtsort oder Auslaufmodell? Beide Stereotype greifen viel zu kurz: Dörfer sind in vieler Hinsicht ein gutes, leistungsstarkes Pendant zu verstädterten Regionen. Gleichwohl bestehen deutliche Problemlagen. Das Buch informiert anschaulich über das Gestern, Heute und Morgen der Dörfer.

Mehr lesen

7,00
Deutschland, ein Wirtschaftsmärchen.

Schriftenreihe (Bd. 10512)

Deutschland, ein Wirtschaftsmärchen.

Das so genannte Wirtschaftswunder ist wichtiger, identitätsstiftender Teil der deutschen Geschichte nach 1945. Doch gab es überhaupt ein wundersames Wachstum? Und ist unsere Marktwirtschaft wirklich sozial? Ulrike Herrmann dekonstruiert Mythen deutscher Wirtschaftspolitik.

Mehr lesen

4,50
Warum Feminismus gut für Männer ist

Schriftenreihe (Bd. 10529)

Warum Feminismus gut für Männer ist

In diesem Buch arbeitet Jens van Tricht heraus, wie feministische Bestrebungen dogmatische Geschlechterstereotype abbauen können. Nur wenn die Gesellschaft es Männern erlaube, mehr Mensch zu sein, ließen sich Lösungen für die vornehmlich von Männern verursachten gesellschaftlichen Probleme finden.

Mehr lesen

4,50
Nach Israel kommen

Schriftenreihe (Bd. 10420)

Nach Israel kommen

Das Verhältnis beider Länder, Deutschland und Israel, ist noch heute durch den Holocaust geprägt. Auch Zeitgeschichtliches wie der israelisch-palästinensische Konflikt belastet den Kontakt. Wie gestalten sich da alltägliche zwischenmenschliche Beziehungen? Wolf Iro war als Deutscher in Israel.

Mehr lesen

1,50