Meine Merkliste

Abschied vom Mythos

Abschied vom Mythos Sechs Jahrzehnte kubanische Revolution - Eine kritische Bilanz

von Hannes Bahrmann

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 1 € und 150 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

¿Que bolá Cuba? – Was geht ab, Kuba? Im Fokus geostrategischer Interessen gelegen, wies das Land auf der Basis natürlicher Ressourcen früher als sonst irgendwo in Lateinamerika einen gewissen Wohlstand und eine intakte soziale Infrastruktur auf. Fidel Castros erfolgreiche Revolution gegen das diktatorische Regime Fulgencio Batistas Ende der 1950er-Jahre markiert den Beginn einer Politik der Widersprüche unter kommunistischer Ägide: Soziale Gleichheit auf niedrigstem ökonomischem Niveau, kostenlose Bildung hin zu Umerziehung und linientreuer Gefolgschaft, gute medizinische Versorgung angesichts krasser Mangelverwaltung.

Wie steht das Land 60 Jahre später da? Wird die Wirtschaftskrise Kuba weiterhin im Würgegriff halten? Werden Ungleichheit, Armut und Repression zunehmen? Oder gibt es mit der Annäherung zwischen dem heruntergewirtschafteten Inselstaat und der mächtigen Großmacht USA vage Anzeichen dafür, dass sich die Lebensverhältnisse der Bevölkerung zum Besseren verändern und die lang anhaltende politische Erstarrung überwunden werden kann? Zumal was die Beziehungen zu den USA angehe, sei, so Hannes Bahrmann, seit der Amtsübernahme Donald Trumps nichts mehr gewiss.

Produktinformation

Bestellnummer:

10052

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Hannes Bahrmann

Ausgabe:

Bd. 10052

Seiten:

248

Erscheinungsdatum:

04.07.2017

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Artikel

Soziale Bewegungen in Kuba

Soziale Bewegungen spielen in Kuba keine Rolle – glaubt man zumindest der offiziellen Regierungsposition. Vielmehr ist dort von Massenorganisationen die Rede, die zwei Funktionen erfüllen: Zum…

Artikel

Kubanische Metamorphosen

Für einen US-Dollar musste man 1995 in Havanna 150 kubanische Pesos bezahlen. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion, dem wichtigsten Wirtschaftsmarkt, zweifelte kaum jemand daran, dass Fidel Castros…

Artikel

Fidel Castro und die Geschichte Kubas

Mit Kuba bringt man seinen Namen in Verbindung: Fidel Castro. Seit annähernd 50 Jahren dominiert er die Innen- wie Außenpolitik des Landes, zuerst als Minister-, dann als Staatspräsident. Doch Kuba…

Video Dauer
Deutschland Archiv

Rassismus im Sozialismus

Vier junge Kubanerinnen und Kubaner erzählen ihre Lebensgeschichte vor dem Hintergrund der Träume ihrer Großeltern. Wurden die Ziele der kubanischen Revolution von 1959 erreicht, die auch die…

Hintergrund aktuell

Proteste in Kuba

In Kuba kam es im Juli zu den größten Protesten seit Jahrzehnten. Das sozialistische Regime reagierte mit Gewalt und Haftstrafen. Doch der Unmut vieler Menschen über die Wirtschaftslage in dem…

Schriftenreihe
4,50 €

Ägypten

4,50 €

Der Arabische Frühling 2011 brachte Hoffnung auf Veränderung nach Ägypten. Spätestens zwei Jahre später, mit dem Militärputsch al-Sisis, waren diese jedoch weitgehend verflogen. Jürgen Stryjak…