Meine Merkliste

Mauthausen

Mauthausen

von Jordi Peidro

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 7 € und 700 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Zeichnungen gegen das Vergessen: Zwischen 1938 und 1945 verloren mindestens 90.000 Menschen im Konzentrationslager Mauthausen ihr Leben. Von den über 7.000 republikanischen spanischen Häftlingen wurden mehr als 4.200 ermordet. Francisco Aura Boronat war einer der wenigen Überlebenden. Mit 17 Jahren hatte er sich dem Widerstand gegen den faschistischen Militärputsch Francos angeschlossen, womit für ihn eine Zeit des Krieges, der Flucht und der Gefangenschaft begann.

Doch das Schlimmste kam mit der Deportation nach Mauthausen. Dort erlebte er Zwangsarbeit in den Granitsteinbrüchen, Folter, extremen Hunger und die ständige Konfrontation mit dem Tod. Bis zu seinem Lebensende, mit fast 100 Jahren, setzte sich Boronat dafür ein, dass die Erinnerung an die dort begangenen Verbrechen und das Leid wach bleibt - wie es sich die überlebenden Deportierten nach ihrer Befreiung geschworen hatten. Jordi Peidros Graphic Novel gibt seiner Geschichte ein neues Gesicht.

Produktinformation

Bestellnummer:

10402

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Jordi Peidro

Ausgabe:

Bd. 10402

Seiten:

198

Übersetzung:

Manfred Gmeiner

Erscheinungsdatum:

07.11.2019

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Informationen zur politischen Bildung

Krieg und Besatzung in Ost- und Westeuropa

Im eroberten Polen errichten die deutschen Besatzer eine brutale Gewaltherrschaft, und auch die westeuropäischen Nachbarn stehen unter ihrer Kontrolle. Deportationszüge bringen die Juden Europas in…

Artikel

Stolperstein für Frank Familie in Aachen

Das Stolperstein-Projekt, 1992 von dem deutschen Künstler Gunter Demnig initiiert, erinnert an jüdische Einzelpersonen durch Verlegung eines Gedenksteins an dem letzten von ihnen frei gewählten…

Artikel

Sharit Ha-Platah – der gerettete Rest

Sharit Ha-Platah [sic], auf Deutsch “Holocaust-Überlebende” oder wörtlich “Der Rest der Überlebenden”, wurde 1946 veröffentlicht, als “Umfassende Liste von Überlebenden der…

Artikel

Die Betstube von Theresienstadt

Dieser Lagerraum eines früheren Beerdigungsinstituts wurde zu einem jüdischen Gebetsraum mit wertvollen Verzierungen von Artur Berlinger, einem Gefangenen aus Schweinfurt in Bayern, der in Auschwitz…

Informationen zur politischen Bildung

Neuanfänge

Nach 1945 kehrte das jüdische Leben langsam nach Deutschland zurück: In DP-Camps bildeten sich erste Selbstverwaltungsstrukturen mit Bildungs- und Freizeitangeboten. Für viele Jüdinnen und Juden…

Fit für Israel – Themen. Begegnung. Widersprüche.

Holocaust und Erinnerung

Der Holocaust, die auf völlige Vernichtung gerichtete Tötung von Jüdinnen und Juden im Nationalsozialismus, wirkt bis heute in Israel nach. Dazu gehören sowohl individuellen Biografien von…