bpb-Publikationen

Schriftenreihe (Bd. 10502)

Der Parlamentarische Rat 1948-1949

Der Parlamentarische Rat 1948-1949

Die Entstehung des Grundgesetzes

Das Grundgesetz bahnte nach dem Ende der nationalsozialistischen Diktatur den Weg für die Rückkehr Deutschlands in die zivilisierte Welt. Wie und wo entstand es? Welche Rolle spielten die Alliierten bei seiner Ausarbeitung? Wer waren die Akteure, und welche Interessen leiteten sie?

4,50 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Achtung! Verlängerung der Lieferzeiten
Aufgrund interner Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie kann es zu deutlich verlängerten Lieferzeiten kommen.
Lieferzeit in Deutschland: ca. 4 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

  in den Warenkorb

Inhalt

Nach dem Ende der nationalsozialistischen Diktatur bildete das Grundgesetz mit dem Prinzip der freiheitlich-demokratischen Grundordnung die Basis für die Rückkehr Deutschlands und der Deutschen in die zivilisierte Welt. Der Erfolgsgeschichte des Grundgesetzes ging in den Westzonen des besetzten Deutschlands ein konfliktreicher Prozess voraus, in dem nach Maßgabe der Alliierten und unter Berücksichtigung der inneren und äußeren Situation Verfassungsstrukturen zu erarbeiten waren. Michael F. Feldkamp, Historiker in der Verwaltung des Deutschen Bundestages, beleuchtet die Vorgeschichte und die Rahmenbedingungen der Entstehung des Verfassungstextes. Er stellt die Akteure und ihre Interessen vor und zeichnet die Debatten nach, in denen der Parlamentarische Rat seit dem 1. September 1948 um den Text rang. Der Band bietet einen Zugang zum Verständnis des Grundgesetzes aus seinen Ursprüngen heraus.



Autor: Michael F. Feldkamp, Seiten: 266, Erscheinungsdatum: 08.06.2020, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10502