bpb-Publikationen

Schriftenreihe (Bd. 10711)

Der Aufstand von Treblinka

Der Aufstand von Treblinka

Revolte im Vernichtungslager

Am 2. August 1943 revoltierten in Treblinka mehrere hundert überwiegend jüdische Gefangene. Basierend auf Erinnerungen Überlebender zeichnet Michal Wójic den Aufstand nach, beschreibt aber auch System und Alltag im nationalsozialistischen Vernichtungslager.

4,50 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Achtung! Verlängerung der Lieferzeiten
Aufgrund interner Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie kann es zu deutlich verlängerten Lieferzeiten kommen.
Lieferzeit in Deutschland: ca. 4 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

in den Warenkorb

Inhalt

Am 2. August 1943 ereignete sich im Vernichtungslager Treblinka ein bewaffneter Aufstand. Mehrere hundert überwiegend jüdische Häftlinge revoltierten gegen die Wachmannschaft des Lagers, das zur industriellen Tötung von Menschen ausgelegt war und in dem bis Kriegsende schätzungsweise 870.000 Menschen ermordet wurden. Basierend unter anderem auf Erinnerungen Überlebender zeichnet Michal Wójic den Aufstand von Treblinka nach. Im Stil historischer Reportage stellt er zahlreiche Protagonistinnen und Protagonisten des Aufstandes und deren Handeln vor, beschreibt aber auch das System des Vernichtungslagers und die Täter. Michal Wójics Rekonstruktion der Ereignisse von Treblinka erinnert an den Mut der Aufständischen, zeigt aber auch die schockierende Dimension der Unmenschlichkeit auf, die den Alltag der nationalsozialistischen Vernichtungsmaschinerie prägte



Autor: Michal Wójic, Übersetzung: Paulina Schulz-Gruner, Seiten: 416, Erscheinungsdatum: 02.08.2021, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10711