bpb-Publikationen

Filmheft

Ben X

Ben X

Ben leidet am Asperger-Syndrom, einer autistischen Persönlichkeitsstörung. Weil er anders ist, wird er von zwei Mitschülern so erbarmungslos gemobbt, dass er Selbstmord begehen will.

1,00 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Achtung! Verlängerung der Lieferzeiten
Aufgrund interner Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie kann es zu deutlich verlängerten Lieferzeiten kommen.
Lieferzeit in Deutschland: ca. 4 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

  in den Warenkorb

Inhalt

  • PDF-Icon PDF-Version (1.450 KB)

    Ben ist anders. Der introvertierte junge Mann leidet am Asperger-Symptom, einer autistischen Persönlichkeitsstörung. Für sich genommen, käme Ben problemlos klar, doch seine Umwelt macht ihm das Leben zur Hölle. Vor allem zwei bösartige Mitschüler schikanieren ihn mit solcher Skrupellosigkeit, dass der verzweifelte Ben sich das Leben nehmen will. Doch unerwartet bietet ihm Scarlite, seine Gefährtin aus einem Online-Rollenspiel, ihre Hilfe an.

    Anhand der Autismusproblematik verarbeitet der flämische Regisseur Nic Balthazar in seinem ästhetisch innovativen Spielfilmdebüt eine ganzen Reihe jugendrelevanter universeller Themen: Identität, Entfremdung, Außenseitertum, Gruppenzwang und Gruppendruck, Selbstmord, vor allem jedoch Mobbing und die Flucht in virtuelle Welten.



    Autor: Kirsten Taylor, Seiten: 24, Erscheinungsdatum: 28.05.2008, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 3147

  •