30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
bpb-Publikationen

Filmheft

Bild_Knallhart

Knallhart

Detlev Bucks Verfilmung des Jugendromans "Knallhart" von Gregor Tessnow zeigt, wie ein 15-Jähriger im Berliner Problembezirk Neukölln vom Opfer der Gewalt zum Täter wird.

1,00 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferbeschränkungen aufgrund des Corona-Virus
Bitte informieren Sie sich auf der Seite unseres Zustellers unter der Kategorie "Internationaler Brief- und Paketversand", ob ein Versand in Ihr Land derzeit möglich ist: https://www.dhl.de/coronavirus. Falls nicht, bitten wir von einer Bestellung abzusehen.
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

  • PDF-Icon PDF-Version (1.430 KB)

    Den 15-jährigen Michael verschlägt es zusammen mit seiner egozentrischen Mutter in den Berliner Problembezirk Neukölln. In der Schule und auf den Straßen bekommt er schnell die harte Realität seiner neuen Umgebung zu spüren: Eine Jugendgang bedroht, misshandelt und erpresst ihn. Von den Erwachsenen ignoriert und im Stich gelassen, rutscht er bald selbst ins kriminelle Milieu ab. Als Handlanger eines Drogendealers sucht er nach Anerkennung und Respekt und merkt erst spät, wie hoch der Preis ist, den er dafür zahlen muss.

    Detlev Bucks Verfilmung des Jugendromans "Knallhart" von Gregor Tessnow thematisiert authentisch und ungeschönt die Probleme in sozial schwachen Gebieten der Großstadt.



    Autor: Cristina Moles Kaupp, Seiten: 24, Erscheinungsdatum: März 2006, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 3166

  •