Meine Merkliste

Der Rote Kakadu

Der Rote Kakadu Filmheft

von Ula Brunner

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 1 € und 100 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Dresden im Mai 1961: Der Bühnenmaler-Lehrling Siggi lernt die Schriftstellerin Luise kennen und verliebt sich in die überzeugte Sozialistin. Gemeinsam mit ihr und ihrem Ehemann Wolle, einem politischen Querkopf, erhält er Zutritt zur exklusiven Bar "Roter Kakadu", in der ausgelassen zu ansonsten verpönter westlicher Rock 'n' Roll-Musik getanzt wird. Doch die Staatssicherheit hat bereits ein Auge auf das "subversive Treiben" geworfen und versucht, Siggi als Inoffiziellen Mitarbeiter zu gewinnen.

Obwohl sich Siggi nicht instrumentalisieren lassen will, steht er von nun an unter Beobachtung der "Stasi". Als sich die politischen Ereignisse in der DDR immer weiter zuspitzen und die Abschottung des Staates von der Bundesrepublik immer wahrscheinlicher wird, müssen die Jugendlichen eine Entscheidung treffen, in welchem System sie leben wollen.

Dominik Graf inszenierte seine Geschichte um Freiheitswillen, Ideale und Ideologien mit viel Gespür für Atmosphäre. Zugleich setzt er sich ernsthaft mit diesem bedeutenden Zeitabschnitt der jüngeren deutschen Vergangenheit auseinander.

Produktinformation

Bestellnummer:

3167

Reihe:

Filmhefte / Filmkanon

Autor/-innen:

Ula Brunner

Seiten:

20

Erscheinungsdatum:

10.02.2006

Weitere Inhalte

Schriftenreihe
7,00 €

Jugend - Pop - Kultur

7,00 €

In den 1950er- und 1960er-Jahren wandelte sich die Jugend- und Popkultur so massiv wie folgenreich. Während sich grenzüberschreitend neue Stile, Moden und Ästhetiken herausbildeten, waren die…

Video Dauer
Dokumentarfilm

Flüstern und Schreien

Ein dokumentarisches Roadmovie durch die Underground-Musikszene der DDR: Regisseur Dieter Schumann begleitet Bands wie Feeling B und Chicoreé auf ihren Konzerttourneen quer durch ein Land im Aufruhr.

Filmhefte / Filmkanon
Vergriffen

Das Leben der Anderen

Vergriffen
  • Pdf

Ost-Berlin, 1984: Hauptmann Gerd Wiesler ist ein überzeugter Mitarbeiter der Staatssicherheit. Als er ein bekanntes Künstlerpaar observiert, gerät sein Vertrauen in das politische System ins Wanken.

  • Pdf
DVD / CD
1,00 €

Radfahrer

1,00 €
  • Pdf

Der Kurzfilm "Radfahrer" kontrastiert Schwarz-Weiß-Bilder des Fotografen Harald Hauswald mit eingesprochenen Textauszügen aus dessen Stasi-Akte.

  • Pdf
Video Dauer
Dokumentarfilm

Wohin mit der Geschichte?

Dresdens Stadtbild zeigt, wie historische Architektur mit Bedeutung besetzt werden kann. Der Dokumentarfilm untersucht die städtebaulichen Entscheidungen und den Zusammenhang zu politischen Prozessen.