bpb-Publikationen

bpb:magazin

bpb:magazin 2/2021.Neu: bpb:magazin 2/2021.

bpb:magazin 2/2021

Wie sieht jüdisches Leben im Jahr 2021 in Deutschland aus? Im 20. bpb:magazin geht es um jüdische Identität(en), die deutsche Erinnerungskultur zum Holocaust, modernen Antisemitismus und wie man gegen ihn vorgeht. Darüber hinaus finden Sie eine Übersicht aktueller Angebote am Ende des Heftes.

 vergriffen

Inhalt

Als Bürgerinnen und Bürger in unserer Demokratie ganz selbstverständlich sichtbar sein: dieser Wunsch verbindet 200.000 Jüdinnen und Juden in Deutschland. Jüdisches Leben in Deutschland findet heute nicht nur in Synagogen statt, sondern auch in Schulen und Küchen, auf Bühnen und Kundgebungen. Das laufende Festjahr »1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland« zeigt diesen Reichtum.

In diesem Heft fragen wir Jüdinnen und Juden, was ihre Identität ausmacht und sprechen mit Marina Weisband über ihre Migrationsgeschichte als Kontingentflüchtling. Wir stellen jüdisches Leben in Deutschland in Zahlen dar und reden Tacheles über jiddische Begriffe im Deutschen. Wie moderner Antisemitismus aussieht, erklärt der Antisemitismusbeauftragte des Landes Baden-Württemberg Michael Blume.
Wie gewohnt finden Sie darüber hinaus zahlreiche Hinweise auf bpb-Angebote sowie eine umfangreiche Übersicht des aktuellen Programms am Ende des Heftes.


Über dieses Formular können Sie die kommenden Ausgaben des bpb:magazins kostenlos abonnieren.



Herausgeber: bpb, Seiten: 50, Erscheinungsdatum: 20.10.2021, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 9100

 


Dossier

Jüdisches Leben in Deutschland – Vergangenheit und Gegenwart

In Deutschland lebt die drittgrößte jüdische Gemeinschaft Europas. Seit den 1990er Jahren hat sich jüdisches Leben in Deutschland mit einer ganz neuen Dynamik und Vitalität entwickelt, innerjüdische Pluralität mit seinen mannigfaltigen Erscheinungs- und Ausdrucksformen ist zum Wesensmerkmal jüdischer Gegenwart geworden. Das Dossier versucht diese Pluralität und Vielstimmigkeit sicht- und hörbar zu machen.

Mehr lesen

Jüdinnen in Deutschland nach 1945

Um klischeehaften bis antisemitischen Darstellungen jüdischen Lebens und der ungenügenden Abbildung besonders weiblichen jüdischen Lebens etwas entgegenzusetzen, hat sich die Redaktion des Deutschland Archivs vorgenommen, in den kommenden zwei Jahren jüdische Frauen in den Fokus zu setzen. Dazu wird eine Reihe mit Beiträgen, Interviews und Porträts veröffentlicht.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Jüdisches Leben in Deutschland nach 1945

Jüdisches Leben in Deutschland nach 1945

Jüdisches Leben gehört heute fest zur Bundesrepublik Deutschland und zur pluralistischen und diver...

APuZ 40-41/2021 Geschichte und Erinnerung

Geschichte und Erinnerung

Instrumentalisieren deutsche Eliten den Holocaust, um andere historische Verbrechen auszublenden? Fr...

Zum Shop

Das bpb:magazin gibt es auch als kostenloses Abonnement! Hier können Sie die kommenden Ausgaben kostenlos abonnieren.

Mehr lesen

Shop durchsuchen