Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Zeitgeschichte/Zeitgeschehen

Zeitgeschichte/Zeitgeschehen

Die deutsche Nachkriegsgeschichte zeigt deutlich den Kontrast der Funktion und Praxis von Medien in demokratischen und in diktatorischen Gesellschaften: Versuchte der spätere Chefkommentator des DDR-Fernsehens bereits in Westdeutschland, den Hörfunk zur Erziehung zu nutzen, so steuerten die SED-Generalsekretäre den Rundfunk oder griffen selbst in die Medienpraxis ein. Westdeutsche Korrespondenten wurden kujoniert. Das Informationsmonopol der SED. durchbrach der Piratensender "Radio Glasnost". Seit der friedlichen Revolution hat die Presse in Ostdeutschland die Funktion der "vierten Gewalt" übernommen; sie trägt aber noch immer am Erbe des SED-Pressemonopols. Parallelen in der Entwicklung ostdeutscher und westdeutscher Medien finden sich nicht erst seit 1990 auf dem Zeitungsmarkt, sondern bereits in den 1950er-Jahren im Hörfunk.