Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Grundmerkmale der GKV-Finanzierung

Gesundheitspolitik Merkmale des deutschen Gesundheitswesens Gesundheitswesen im Überblick Deutsche Besonderheiten Staat und Politik Selbstverwaltung Freie Verbände Ambulante ärztliche Versorgung Strukturen und Versorgungsformen Inanspruchnahme ärztlicher Leistungen Vergütung vertragsärztlicher Leistungen Grundprobleme der Vergütung ärztlicher Leistungen Vergütung privatärztlicher Leistungen Stationäre Versorgung Strukturen und Inanspruchnahme Finanzierung und Vergütung Wie solidarisch ist die gesetzliche Krankenversicherung? Solidarität in der GKV Solidarprinzip Leistungskatalog Zuzahlungen Beitragsbemessung Versicherungspflichtgrenze Ausblick Literatur Versorgung und Regulierung Krankenhauspolitik und Krankenhausversorgung Überblick Versorgungsbedarf Krankenhausplanung und -finanzierung Vergütung Steuerungssystem in der stationären Versorgung Qualität und Qualitätsmängel Arzneimittelpolitik und Arzneimittelversorgung Überblick Verordnung und Verbrauch Zulassung, Herstellung und Vertrieb Ausgabenentwicklung und Preisbildung Kostendämpfung Qualitätssicherung Reformen Gesundheitliche Versorgung in Stadt und Land Didaktische Konzeptionierung Regionale Ungleichheiten Ursachen Versorgungsstruktur- und Versorgungsstärkungsgesetz Neufassung der Bedarfsplanungsrichtlinie Weitere Schritte Ausblick Literatur Aufbau eines integrierten Versorgungssystems Didaktische Konzeptionierung Integrationsbedarf und Integrationsbemühungen Gesetzliche Regelungen zur Integration Umsetzung Umsetzungshindernisse Literatur Die Pflegeversicherung Die Pflegeversicherung – Überblick Pflegebedürftigkeit als soziales Risiko Ziele und Wirkungen der Pflegeversicherung Leistungen Organisation und Finanzierung Leistungserbringer und -erbringung Vertragspolitik und Vergütung Zukünftige Finanzierungsmodelle Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz 2012 Pflegestärkungsgesetze 2014 Finanzierung: Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) Prinzipien der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) Das Solidarprinzip Sachleistungsprinzip – Kostenerstattungsprinzip Der Risikostrukturausgleich (RSA) Die gegliederte Krankenversicherung GKV und soziale Sicherung Literatur Finanzierungssystem der GKV heute Didaktische Konzeptionierung Grundmerkmale der GKV-Finanzierung Die Funktionsweise des Gesundheitsfonds Wahltarife Große Gesundheitsreformen Überblick (1975-2016) Etappen Stationäre Versorgung Finanzierung Organisation Ambulante Versorgung Arzneimittelversorgung Fazit und Ausblick Literatur Lobbyismus in der Gesundheitspolitik Gesundheitspolitik in Europa Gesundheitswesen im europäischen Vergleich Frankreich Kleine Landeskunde Frankreichs Finanzierung Versorgungsstrukturen Regulierung Jüngere Reformen Probleme und Reformvorhaben Großbritannien Landeskunde Finanzierung Versorgungsstrukturen Regulierung Reformen unter New Labour (1997 bis 2010) Der Health and Social Care Act 2013 Niederlande Landeskunde Finanzierung Versorgungsstrukturen Regulierung Jüngere Reformen Aktuelle Probleme Schweden Landeskunde Finanzierung Versorgungsstrukturen Regulierung Aktuelle Probleme Jüngere Reformen Schweiz Landeskunde Finanzierung Versorgungsstrukturen Regulierung Jüngere Reformen Aktuelle Probleme Europäische Integration und deutsche Gesundheitspolitik Europäische Integration Grundzüge Institutionen der EU Kompetenzen Mechanismen europäischer Einflussnahme Gestaltung einer europäischen Gesundheitspolitik Folgen Glossar Impressum

Grundmerkmale der GKV-Finanzierung

Die Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung unterlag in den vergangenen Jahren erheblichen Veränderungen. Traditionell beruhte sie bis zum Beginn dieses Jahrtausends ausschließlich auf bruttolohnbezogenen Beiträgen, die paritätisch, also zu gleichen Teilen, von Arbeitnehmern und Arbeitgebern aufgebracht wurden. Sie hat sich seitdem zu einem Mischsystem gewandelt, das sich zusammensetzt aus:

  • bruttolohnbezogenen Beiträgen von Arbeitnehmern und Arbeitgebern,

  • einem steuerfinanzierten Zuschuss des Bundes und

  • einkommensunabhängigen Zusatzbeiträgen der Versicherten.

Diese Komponenten sollen im Folgenden näher betrachtet werden.

Zusatzbeiträge für die Versicherten

Seit dem Jahr 2009 dürfen die gesetzlichen Krankenkassen zur Deckung ihres Finanzbedarfs von ihren Mitgliedern auch Zusatzbeiträge erheben. Seit 2015 gelten neue Regeln für die Zusatzbeiträge.

Thomas Gerlinger

/ 6 Minuten zu lesen

Weitere Inhalte

Gesundheitspolitik

Die Funktionsweise des Gesundheitsfonds

Der Gesundheitsfonds wird als Sondervermögen beim Bundesversicherungsamt geführt und von diesem verwaltet. Er bündelt die Finanzströme der gesetzlichen Krankenkassen.

Artikel

Zusatzbeiträge für die Versicherten

Seit dem Jahr 2009 dürfen die gesetzlichen Krankenkassen zur Deckung ihres Finanzbedarfs von ihren Mitgliedern auch Zusatzbeiträge erheben. Seit 2015 gelten neue Regeln für die Zusatzbeiträge.

Artikel

Didaktische Konzeptionierung

Ein Überblick über die Lernziele des Moduls, in dem auf Grundmerkmale der Finanzierung der gesetzlichen Krankenkassen eingegangen wird und auf Gesundheitsfonds und Risikostrukturausgleich.