Meine Merkliste

Debatte Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG)

Debatte

Debatte Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG)

Aktualisierungsdatum:

Den Hass im Netz eindämmen, soziale Netzwerke in die Verantwortung nehmen – das ist kurz gesagt das Ziel des Netzwerkdurchsuchungsgesetzes (NetzDG). Was genau hat es mit dem Gesetz auf sich und was sagen Befürworter/-innen wie Kritiker/-innen?

Wollen Sie Ihr Wissen zum Thema schon vorab testen? Hier geht es zum Interner Link: Quiz.

Erscheinungsdatum:

Hintergrund

Gegen den Hass im Netz

Den Hass im Netz eindämmen, soziale Netzwerke in die Verantwortung nehmen – das ist kurz gesagt das Ziel des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG). Was genau hat es mit dem Gesetz auf sich?

Marvin Strathmann

/ 4 Minuten zu lesen

Positionen

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz war nötig und überfällig

Wer im Internet strafbare Inhalte verbreitet, muss zur Rechenschaft gezogen werden. Der wesentliche Zweck des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes besteht darin, das bereits vorher geltende Recht wirksam…

Heiko Maas

/ 2 Minuten zu lesen

Das NetzDG ist gut gemeint, aber schlecht gemacht

Trotz berechtigter Kritik an den Sozialen Netzwerken dürfen wir nicht vergessen, dass Regulierung auch immer Freiheit einschränkt, sagt Christian Mihr von Reporter ohne Grenzen.

Christian Mihr

/ 3 Minuten zu lesen

Weitere Inhalte

Themen

Desinformation

Was ist Desinformation? Welche Rolle spielen ihre Verbreitung in sozialen Netzwerken? Und wie groß ist ihr Einfluss im politischen Diskurs und in Wahlkämpfen tatsächlich? Hier finden Sie…

einfach POLITIK

Einkaufen im Internet

Auch im Internet können Sie einkaufen.Dabei sammeln die Geschäfte Daten. Deshalb können die Geschäfte gezielte Werbung machen. Wie das funktioniert erklären wir hier.

Contra Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Das NetzDG ist gut gemeint, aber schlecht gemacht

Trotz berechtigter Kritik an den Sozialen Netzwerken dürfen wir nicht vergessen, dass Regulierung auch immer Freiheit einschränkt, sagt Christian Mihr von Reporter ohne Grenzen.