beleuchteter Landschaftspark Duisburg Nord am Abend


Gesucht: Workshops zu den Themen Digitalisierung, Big Data und Internet der Dinge

Verlängerung der Einsendefrist für Workshop-Vorschläge bis zum 22. Januar 2015

Vielen Dank an alle, die uns bereits Workshop-Vorschläge geschickt haben. Allerdings gibt es noch keine Vorschläge zu den im Kongressprogramm zentralen Aspekten Digitalisierung, Big Data und Internet der Dinge.

In den zu diesen Themen angebotenen Sektionen geht es beispielsweise um Fragestellungen wie: Was bewirken Daten- und Technologiemonopole für das gesellschaftliche Zusammenleben? Welche Manipulationskraft können sie entfalten? Wie lenken sie? Was wird die asymmetrische Verfügungsgewalt über Informationen bewirken? Und wie können Bürgerinnen und Bürger diesen neuen Herausforderungen begegnen?

Wir würden uns über entsprechende Vorschläge freuen, um das Spektrum der Sektionen auch bei den Workshops abzudecken.

Um dies zu ermölglichen haben wir die Frist für Workshopanmeldungen bis zum 22. Januar verlängert und freuen uns über weitere Zusendungen.


Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet



Partner

Der Bundeskongress 2015 wird veranstaltet vom Bundesausschuss Politische Bildung (bap), der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung und der bpb.

Mehr lesen

Für den 13. Bundeskongress hat der Campus Duisburg den rund 1.000 Kongressteilnehmern seine Tore geöffnet. Die bpb und Ihre Kooperationspartner bedanken sich herzlich!

Mehr lesen

Coverbild Handbuch Bürgerbeteiligung
Schriftenreihe (Bd. 1200)

Handbuch Bürgerbeteiligung

Menschen engagieren sich mehr denn je und suchen nach neuen Wegen der Mitwirkung sowie der politischen Partizipation. Das Handbuch ist nformationsquelle und bietet einen Einstieg ins Thema.

Mehr lesen