beleuchteter Landschaftspark Duisburg Nord am Abend


WS 37: "Einem sozialen Europa Zukunft geben": Das ver.di Manifest zur Europapolitik

Beschreibung


"Einem sozialen Europa Zukunft geben" lautete der Titel des ver.di Manifestes zur Europapolitik. In dem Manifest skizziert ver.di ein alternatives Wirtschafts- und Sozialmodell für die EU. Neben der deutlichen Kritik am bisherigen Weg der europäischen Wirtschaftspolitik, einer Auseinandersetzung mit der aktuellen Eurokrise und der Rolle des Europäischen Gerichtshofes will ver.di damit eine europaweite gesellschaftliche Debatte über die Zukunft der Union führen. Dabei fordert ver.di nicht einen Rückzug in die Nationalstaaten, sondern "mehr Europa, aber anders".

In dem Workshop werden wir neben den Alternativen für ein soziales Europa auch den Zustand der Gewerkschaften in Europa betrachten. Wie sind sie aufgestellt, wie verstehen sie sich? Welche Mitbestimmungsmöglichkeiten im Betrieb gibt es in Europa? Alle EU-Bürgerinnen haben das Recht auf einen ungehinderten Zugang zum europäischen Arbeitsmarkt. Wie stehen Gewerkschaftsmitglieder dazu? In welchem Umfang machen Menschen davon Gebrauch? Welche Interessen verfolgen europäische Betriebsräte und wie können sie wirken? Welche Netzwerke nutzen Gewerkschaften in Europa, welche Herausforderungen stellen sich ihnen in der Mitgestaltung einer demokratischen Gesellschaft?

Institution


ver.di GPB

Referierende


Andreas Michelbrink
Kirsten Lange
Lukas Bürger


Zeit/Ort


20.03.
14.30-16.30 Uhr

Format


Impuls und Diskussion - Workshop als Teil 3 einer Trilogie


Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet



Partner

Der Bundeskongress 2015 wird veranstaltet vom Bundesausschuss Politische Bildung (bap), der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung und der bpb.

Mehr lesen

Für den 13. Bundeskongress hat der Campus Duisburg den rund 1.000 Kongressteilnehmern seine Tore geöffnet. Die bpb und Ihre Kooperationspartner bedanken sich herzlich!

Mehr lesen

Coverbild Handbuch Bürgerbeteiligung
Schriftenreihe (Bd. 1200)

Handbuch Bürgerbeteiligung

Menschen engagieren sich mehr denn je und suchen nach neuen Wegen der Mitwirkung sowie der politischen Partizipation. Das Handbuch ist nformationsquelle und bietet einen Einstieg ins Thema.

Mehr lesen