beleuchteter Landschaftspark Duisburg Nord am Abend


WS 45: Publizieren in der Non-formalen Politischen Bildung

Beschreibung


Die non-formale politische Bildung ist ein lebendiges und vielfältiges Arbeitsfeld. In zahlreichen Angeboten werden aktuelle Herausforderungen aufgegriffen, werden Kompetenzen erweitert und Informationen vermittelt. Dieser reichhaltige Erfahrungsschatz spiegelt sich jedoch in einschlägigen Publikationen nicht entsprechend wider. In diesem Workshop sollen Möglichkeiten des Publizierens über innovative Projekte der non-formalen politischen Bildung am Beispiel der Zeitschrift "Journal für politische Bildung", herausgegeben vom bap und vom Wochenschau Verlag, sowie an der neuen Reihe "Non-formale politische Bildung", die im Wochenschau Verlag erscheint, aufgezeigt werden.
In dieser Reihe sollen Beiträge zur systematischen Reflexion praktischer Erfahrungen, zur konzeptionellen Debatte im Feld der non-formalen politischen Bildung, über innovative Projekte und methodische Ansätze oder zur wissenschaftlichen Grundlegung veröffentlicht werden. Sie ist gleichzeitig ein Ort, um Ergebnisse der Evaluation der Praxis oder der Forschung zur Wirkung von Bildungsangeboten der Fachöffentlichkeit vorzustellen. Für das Gespräch stehen Vertreter_innen der Herausgeber und des Verlags zur Verfügung.

Institution


Evangelische Akademien in Deutschland e.V. / Haus am Maiberg

Referenten


Klaus Waldmann, Benedikt Widmaier

Zeit/Ort


20.03.
14.30-16.30 Uhr

Format


Präsentation und moderiertes Gespräch


Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet



Partner

Der Bundeskongress 2015 wird veranstaltet vom Bundesausschuss Politische Bildung (bap), der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung und der bpb.

Mehr lesen

Für den 13. Bundeskongress hat der Campus Duisburg den rund 1.000 Kongressteilnehmern seine Tore geöffnet. Die bpb und Ihre Kooperationspartner bedanken sich herzlich!

Mehr lesen

Coverbild Handbuch Bürgerbeteiligung
Schriftenreihe (Bd. 1200)

Handbuch Bürgerbeteiligung

Menschen engagieren sich mehr denn je und suchen nach neuen Wegen der Mitwirkung sowie der politischen Partizipation. Das Handbuch ist nformationsquelle und bietet einen Einstieg ins Thema.

Mehr lesen