beleuchteter Landschaftspark Duisburg Nord am Abend


Rena Tangens

Ein Foto von Rena TangensRena Tangens (© Privat)


Künstlerin, Netzpionierin und Vorsitzende des Digitalcourage e.V. (vormals FoeBuD), der sich seit 1987 für eine lebenswerte Welt im digitalen Zeitalter einsetzt. Seit 2000 ist sie Organisatorin der deutschen BigBrotherAwards.

Rena Tangens prägte 2001 das Wort „Datenkrake“, das inzwischen allgemein gebräuchlich ist. 2004 erhielt sie gemeinsam mit padeluun den Kunstpreis „Evolutionäre Zellen“, 2008 die Theodor-Heuss-Medaille für ihr Engagement für die Bürgerrechte, 2014 den taz-Panterpreis.

Mehr Info unter digitalcourage.de und bigbrotherawards.de


Spezial

Geschichte der Bundeszentrale für politische Bildung

Hier erfahren Sie mehr über die 60-jährige Geschichte der Bundeszentrale für politische Bildung, die anfangs noch Bundeszentrale für Heimatdienst hieß und vor allem das Demokratiebewusstsein in der jungen Republik verankern sollte.

Mehr lesen

Armut
Soziale Probleme

Armut

Menschen sind von extremer Armut betroffen, wenn sie in Haushalten mit Einkommen von weniger als 1,90 US-Dollar pro Tag und Kopf leben. 1981 galt dies noch für 44 Prozent der Weltbevölkerung bzw. knapp zwei Milliarden Menschen. Ende 2015 war weltweit weniger als jeder Zehnte von extremer Armut betroffen – rund 700 Millionen Menschen.

Mehr lesen