beleuchteter Landschaftspark Duisburg Nord am Abend

Redaktion Bundeskongress am 26.02.2015

Nuran Yiğit

Ein Foto von Nuran YiğitNuran Yiğit (© Derya Ovali)
Nuran Yiğit ist Diplom-Pädagogin und hat u.a. in Bielefeld studiert. 2003-2013 hat sie im Antidiskriminierungsnetzwerk Berlin des TBB als Beraterin und Projektleiterin gearbeitet. Das Projekt wurde 2011 u.a. für ihre Empowermentarbeit mit dem ersten europäischen Antirassismuspreis der ENAR-Stiftung in Brüssel ausgezeichnet.

Als Empowerment-Trainerin und Referentin ist sie in der Jugend- und Erwachsenenbildung tätig mit dem Schwerpunkt "Politische Bildungs- und Empowermentarbeit gegen Rassismus und Diskriminierung für People of Color", die sie seit 2002 in verschiedenen Initiativen wie SANKOFA und HAKRA entwickelt und umgesetzt hat. Aktuell ist sie im Vorstand des Migrationsrat Berlin-Brandenburg aktiv.

PDF-Icon Thesenpapier zur Sektion 4: Nuran Yiğit



 

Spezial

Geschichte der Bundeszentrale für politische Bildung

Hier erfahren Sie mehr über die 60-jährige Geschichte der Bundeszentrale für politische Bildung, die anfangs noch Bundeszentrale für Heimatdienst hieß und vor allem das Demokratiebewusstsein in der jungen Republik verankern sollte. Weiter... 

ArmutSoziale Probleme

Armut

Menschen sind von extremer Armut betroffen, wenn sie in Haushalten mit Einkommen von weniger als 1,90 US-Dollar pro Tag und Kopf leben. 1981 galt dies noch für 44 Prozent der Weltbevölkerung bzw. knapp zwei Milliarden Menschen. Ende 2015 war weltweit weniger als jeder Zehnte von extremer Armut betroffen – rund 700 Millionen Menschen. Weiter...