beleuchteter Landschaftspark Duisburg Nord am Abend

Redaktion Bundeskongress am 10.03.2015

Kathrin Latsch

Ein Foto von Kathrin LatschKathrin Latsch (© Privat)


Kathrin Latsch ist Dipl.-Psychologin, Journalistin und Autorin für Reportagen, Fernsehberichte und Dokumentationen u. a. für ARTE und das NDR-Fernsehen. Zudem moderiert sie bei Veranstaltungen hauptsächlich zu den Themenbereichen: Wissenschaft, Bildung, Umwelt und nachhaltige Finanzwirtschaft. Seit der Finanzkrise 2008 arbeitet sie mit der Money Network Alliance zusammen (MONNETA), einem Kompetenzzentrum und Expertennetzwerk, das sich mit nachhaltiger Finanzwirtschaft, sozialer Ökonomie und komplementären Geldsystemen befasst und das Wissen im Bereich der Alternativen zum bestehenden Geldsystem und zur herrschenden Finanzwirtschaft vermittelt. Seit 2014 ist sie Geschäftsführerin von MONNETA gemeinnützige GmbH.



 

Spezial

Geschichte der Bundeszentrale für politische Bildung

Hier erfahren Sie mehr über die 60-jährige Geschichte der Bundeszentrale für politische Bildung, die anfangs noch Bundeszentrale für Heimatdienst hieß und vor allem das Demokratiebewusstsein in der jungen Republik verankern sollte. Weiter... 

ArmutSoziale Probleme

Armut

Menschen sind von extremer Armut betroffen, wenn sie in Haushalten mit Einkommen von weniger als 1,90 US-Dollar pro Tag und Kopf leben. 1981 galt dies noch für 44 Prozent der Weltbevölkerung bzw. knapp zwei Milliarden Menschen. Ende 2015 war weltweit weniger als jeder Zehnte von extremer Armut betroffen – rund 700 Millionen Menschen. Weiter...