beleuchteter Landschaftspark Duisburg Nord am Abend


Bernd Neuendorf

Bernd Neuendorf ist seit 2012 Staatssekretär im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Er studierte Neuere Geschichte, Politikwissenschaft und Soziologie in Bonn und Oxford. Nach seinem Studium absolvierte Bernd Neuendorf ein Volontariat bei der Nachrichtenagentur Reuters in Bonn und arbeitete anschließend als Redakteur bei der Nachrichtenagentur Associated Press (AP) in Frankfurt am Main. Von 1992 bis 1999 war er Parlamentskorrespondent für verschiedene Tageszeitungen in Bonn.
Von 1999 bis 2001 war Bernd Neuendorf Mitglied der Chefredaktion der Mitteldeutschen Zeitung in Halle an der Saale. Von 2001 bis 2003 war er Stellvertretender Chefredakteur der Mitteldeutschen Zeitung. 2003 und 2004 war er Sprecher des SPD-Parteivorstands in Berlin und von 2004 bis 2007 Leiter der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der SPD in Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. Von 2007 bis 2012 war er Landesgeschäftsführer der SPD in Nordrhein-Westfalen.


Spezial

Geschichte der Bundeszentrale für politische Bildung

Hier erfahren Sie mehr über die 60-jährige Geschichte der Bundeszentrale für politische Bildung, die anfangs noch Bundeszentrale für Heimatdienst hieß und vor allem das Demokratiebewusstsein in der jungen Republik verankern sollte.

Mehr lesen

Armut
Soziale Probleme

Armut

Menschen sind von extremer Armut betroffen, wenn sie in Haushalten mit Einkommen von weniger als 1,90 US-Dollar pro Tag und Kopf leben. 1981 galt dies noch für 44 Prozent der Weltbevölkerung bzw. knapp zwei Milliarden Menschen. Ende 2015 war weltweit weniger als jeder Zehnte von extremer Armut betroffen – rund 700 Millionen Menschen.

Mehr lesen