30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
APUZ Dossier Bild

28.9.2006 | Von:
Ingrid Matthäi

Alleinstehende Migrantinnen: Integriert - isoliert - segregiert?

Eine Typologie zur sozialen Einbettung

Anhand des empirischen Materials wurden analytische Typen[4] zur sozialen Einbettung der Migrantinnen nach sozialen Lagedimensionen gebildet (vgl. die Tabelle der PDF-Version). Anschließend wurde untersucht, ob sich diese gleichmäßig über Herkunftskategorien der Befragten verteilen oder warum sie es möglicherweise nicht tun. Die beschriebenen Muster der Vergemeinschaftung sind zwischen den Polen Segregation/Integration und Modernität/Traditionalismus angesiedelt. Zwei Vergemeinschaftungsmuster mit sozialintegrativer Orientierung folgen der Logik sekundärer Netzwerkbildung (Integrierte, Isolierte), ein drittes Muster beschreibt segregative Strategien der ethnischen Einbindung (Segregierte), und bei dem vierten handelt es sich um ein familienzentriertes Einbettungsmuster (Familienfrauen).

Ein Abgleich der Typen nach nationaler Herkunft der Migrantinnen zeigt anhand der Gleichverteilung, dass segregative oder integrative Sozialorientierungen stärker durch "Modernitätsdifferenz", soziale Lagen und individuelle Kompetenzen als durch ethnische oder kulturelle Zugehörigkeit erklärt werden. Die Vergemeinschaftungstypen "Segregierte" und "Familienfrauen" umfassen ausschließlich verwitwete Migrantinnen, die zum überwiegenden Teil aus eher rückständigen dörflich-ländlichen Regionen ihrer Heimatländer zugewandert sind. Die "Segregierten" sind im Sample diejenigen mit den niedrigsten Bildungsabschlüssen und den geringsten Deutschkenntnissen. In den Modernisierungsmustern "Integrierte" und "Isolierte" wiederum sind Witwen nur schwach vertreten; hier dominieren die ledigen und geschiedenen Migrantinnen. Im Folgenden werden die vorgefundenen Integrationsmuster im Kontext ihrer sozialen Zusammenhänge sowie die jeweiligen Netzwerkqualitäten genauer beschrieben.

Fußnoten

4.
Alle befragten Nationalitätengruppen bis auf die Vietnamesinnen sind in der Typologie abgebildet.